DroneWatch: Zwei neue Anläufe in Europa (Update: drei)

piaggio_hammerhead_kl

Auf europäischer Ebene sind am (heutigen) Montag zwei Programme angeschoben worden, mit denen Europa im Bereich der unbemannten Flugsysteme aufholen will. Als Merkposten, weil uns die Details in den nächsten Monaten und Jahren bestimmt noch beschäftigen werden:

• Die Verteidigungsminister Deutschlands, Frankreichs und Italiens haben die Absichtserklärung für eine europäische Studie für eine MALE-Drohne unterzeichnet. Dabei geht es zunächst nur um eine auf zwei Jahre angelegte Untersuchung der Möglichkeiten eines solchen Systems – und auch wenn sie von den Verteidigungsministern gestartet (und wohl auch finanziert) wird, spielt natürlich auch immer das Ziel einer zivilen Nutzung solcher Systeme – und der damit verbundene Markt – eine große Rolle. weiterlesen

4.000 Einträge auf Augen geradeaus! Und über 132.000 Kommentare

AG4000

Ich unterbreche mal die aktuelle(n) Debatte(n) für eine Durchsage in eigener Sache: Seit dem (Re-)Start im August 2010, also seit knapp fünf Jahren, gibt es in diesem Blog 4.000 Einträge – der 4000. war dieser hier.

Aber noch ein bisschen beeindruckender: Es gibt inzwischen zu diesen 4.000 Einträgen mehr als 132.000 Kommentare (siehe oben den Statistik-Auszug vom heutigen 18. Mai 2015, 20.40 Uhr). Das macht mehr als alles andere (fast sogar mehr als das Projekt Straßenmusik) deutlich, dass Augen geradeaus! nicht nur ein journalistisches Projekt ist. Sondern auch ein Gemeinschaftsprojekt.

Und auch wenn ich nicht immer mit allen Kommentaren glücklich sein kann… so einen Journalismus finde ich als Journalist gut. Danke!

EU-Militäraktion gegen Schleuser im Mittelmeer – demnächst.

Die Außen- und Verteidigungsminister der EU haben am (heutigen) Montag erwartungsgemäß beschlossen, dass die Mitgliedsländer der Union gegen Menschenschleuser im Mittelmeer vorgehen wollen – auch mit militärischen Mitteln. Das grundsätzliche grüne Licht machte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini via Twitter bekannt:

weiterlesen

Niederländer in Mali: ‚Das Tagebuch unserer Helden‘

NL_Mali_Dagboek-Helden

Mit dem Einsatz ihrer Soldaten als – recht robuste – Blauhelme in Mali sind die Niederlande auch bislang schon sehr offensiv umgegangen. Im Oktober vergangenen Jahres erschien in einer Publikation des niederländischen Verteidigungsministeriums eine Multimedia-Reportage über die Spezialkräfte, das Korps Commandotroepen, in dem westafrikanischen Land. Jetzt legen Ministerium und Streitkräfte nach – mit Langzeit-Berichterstattung über diese Spezialkräfte in einem Tagebuch unserer Helden in Mali.

Dazu gibt es eine eigene Webseite bei der niederländischen Zeitung De Telegraaf und – unter anderem – einen eigenen Youtube-Kanal, hier der Teaser zur achtteiligen Serie: weiterlesen