Seenotrettung Mittelmeer: Migranten in Italien abgesetzt, Boote versenkt

Ein Nachtrag zum Einsatz des Einsatzgruppenversorgers Berlin und der Fregatte Hessen zur Rettung von Migranten im Mittelmeer, da die Frage wiederholt auftauchte: Die Boote, von denen die Menschen gerettet wurden, wurden anschließend von den beiden Kriegsschiffen versenkt – so berichtet dpa unter Berufung auf das Einsatzführungskommando (bisher nur bei der FAZ gefunden, deshalb aus bekannten Gründen kein Link): Die drei Boote, mit denen Menschenschlepper versucht hatten, die Flüchtlinge von Libyen nach Italien zu bringen, wurden laut Einsatzführungskommando der Bundeswehr von[…]

weiterlesen …

Vier Tote bei Absturz von A400M-Militärtransporter während eines Testflugs – Zusammenfassung

Einen Monat vor der Auslieferung an die türkischen Streitkräfte ist am (heutigen) Samstag ein Militärtransporter vom Typ Airbus A400M bei einem Testflug nahe der Produktionsstätte in Sevilla in Südspanien abgestürzt. Von der sechsköpfigen Besatzung an Bord der Maschine mit der Seriennummer MSN023 (Foto oben) kamen vier Personen ums Leben, zwei wurden schwer verletzt, wie die Herstellerfirma Airbus Defence&Space mitteilte. Zur Ursache des Unglücks machte das Unternehmen zunächst keine Angaben. Die Maschine wurde nach den Bildern, die die Feuerwehr von Sevilla[…]

weiterlesen …

Flugzeugunglück bei Sevilla: A400M abgestürzt

Imágenes impactantes del accidente aéreo junto al aeropuerto pic.twitter.com/6x2PcVq7PU — Fernando Pérez (@ferperezavila) 9. Mai 2015 Am Flughafen der spanischen Stadt Sevilla hat es ein Flugzeugunglück gegeben – und nach den ersten Berichten war die abgestürzte Maschine ein Airbus A400M. Nach Angaben spanischer Behörden kamen dabei vermutlich zehn Menschen ums Leben. Die Militärtransporter werden in Sevilla montiert; das Unglück könnte für die ohnehin verzögerte Auslieferung der Maschinen (nicht nur an die deutsche Luftwaffe) ein weiteres großes Problem bedeuten. Eine erste[…]

weiterlesen …

Zum Nach-Schauen: Siegesparade in Moskau

Einen Tag nach den westlichen Feiern zum Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges vor 70 Jahren fand in Moskau die traditionelle Militärparade statt – und die ist eben nicht nur interessant, weil die Russen, wie zuvor schon die westlichen Alliierten, des Sieges über Deutschland gedenken. Sondern auch, weil die Moskauer Parade als Schaufenster der russischen Streitkräfte verstanden wird. Sowohl von den Russen selbst als auch vom Westen. Deshalb zum Nach-Lesen und Schauen: • Eine sehr gute Auflistung der Parade und[…]

weiterlesen …