USA reduzieren Abzugspläne aus Afghanistan

Die USA stellen sich – wie schon erwartet worden war – darauf ein, zum Ende dieses Jahres weniger Soldaten aus Afghanistan abzuziehen als ursprünglich geplant. Die Nachrichtenagentur Associated Press hat aus offiziellen, wenn auch noch anonymen Quellen:

The Obama administration is abandoning plans to cut the number of U.S. forces in Afghanistan to 5,500 by year’s end, bowing to military leaders who want to keep more troops, including many into the 2016 fighting season, U.S. officials say.
While no final decision on numbers has been made, the officials said the administration is poised to slow withdrawal plans and probably will allow many of the 9,800 American troops to remain well into next year. weiterlesen

Das Projekt Straßenmusik: Jetzt mit Bankverbindung.

Strassenmusik

Augen geradeaus!, das wissen die meisten Leserinnen und Leser hier, ist ein journalistisches Projekt, dass von den freiwilligen Zuwendungen eben dieser Leserinnen und Leser lebt. Kein Verlag, kein Geldgeber im Hintergrund und – bewusst – keine Anzeigen: So habe ich dieses journalistische Experiment vor viereinhalb Jahren gestartet. Und über Zuspruch kann ich mich nicht beklagen: Erst am vergangenen Freitag gab es mit mehr als 52.000 Zugriffen an einem Tag einen neuen Rekord – der vor allem auf diesen Eintrag zurückgeht. Und um meine Art von Journalismus mit Meldungen, die oft in normalen Medien als zu speziell hinten runter fallen, mit Versuchen der Einordnung und der einen oder anderen Exklusivgeschichte hat sich zudem eine Community gebildet, die auf manchmal sehr technischem, meist aber hohen Niveau über die Verteidigungs- und Sicherheitspolitik diskutiert (auch wenn ich, zugegeben, bisweilen mit der Art der Diskussion bis hin zu gegenseitigen Beschimpfungen nicht so ganz gücklich sein kann).

Die finanzielle Grundlage für dieses Blog ist das, was ich das Projekt Straßenmusik genannt habe: weiterlesen

Exercise Watch: ‚Dragonerritt‘ durch Europa

Seit dem April vergangenen Jahres üben US-Truppen mit zusätzlichen Soldaten in den baltischen Staaten und in Polen: Die Operation Atlantic Resolve soll den osteuropäischen NATO-Verbündeten den Rücken stärken und in der aktuellen weltpolitischen Lage das Signal an Russland aussenden, dass die kollektive Verteidigung der Allianz funktioniert. Normalerweise werden diese Truppen eingeflogen, das schwere Gerät mit Schiff und Eisenbahn in die Übungsregionen transportiert. Jetzt planen die US-Streitkräfte eine auch außerhalb der Übungsgebiete sichtbare Demonstration: Mit der Operation Dragoon Ride (Dragonerritt) sollen Einheiten aus dem Baltikum und Polen auf einem 1.200 Meilen (knapp 2.000 Kilometer) langen Landmarsch in ihre Garnisonen in Bayern zurückkehren. weiterlesen

Exercise Watch: Norwegen übt mit einem Fünftel der gesamten Truppe

osh_jointviking-3_kl

In diesen Tagen läuft im Norden Norwegens eine Übung, die ein rein nationales Manöver ist – aber aus zwei Gründen hier bemerkenswert: Zum einen, weil es mit rund 5.000 Soldatinnen und Soldaten (Norwegen hat eine Wehrpflicht für beide Geschlechter) eine der größten Übungen seit Jahrzehnten an der Grenze des NATO-Landes zu Russland ist. Und zum anderen: Diese 5.000 Teilnehmer sind etwa ein Fünftel der gesamten norwegischen Streitkräfte.

Joint Viking heißt die Übung, die noch bis zum 18. März läuft. Berichte darüber auf Englisch sind spärlich, zu Beginn gab es mal was:

More than 5,000 troops and 400 vehicles drawn from the every branch of the Norwegian armed forces are being used in a military exercise on Norway’s border with Russia, the biggest military exercise in the region in nearly 50 years. “Today the army will transport their vehicles and crews to Finnmark and begin exercise Joint Viking. This is an operative exercise with all weapons and branches involved,” said army spokesperson Lt. Col. Aleksander Jankov. “To illustrate the magnitude of this, I can mention that if we put the vehicles one after another on the road it will stretch 6 kilometers.”
The exercise, which will last until March 18, is to involve submarines, surface vessels, soldiers and air force jets, and comes at a time of increased tensions between Russia and Europe.

weiterlesen