Wo deutsche Waffentechnologie floriert: China

Wer sich für die militärische Aufrüstung Chinas und die sicherheitspolitische Lageentwicklung in Fernost interessiert, hat wahrscheinlich schon längst die Serie Breakout – Inside China’s Military Buildup im Auge, in der sich die Nachrichtenagentur Reuters der Entwicklung der Rüstung im Reich der Mitte widmet. Aber nicht nur für Fernost-Kenner und China-Experten ist die jüngste Folge dieser Serie von Interesse. Die Überschrift elektrisiert in dem Zusammenhang schon ein wenig: Made in Germany. Eine Kernaussage: Some of China’s best attack and transport helicopters[…]

weiterlesen …

Jetzt offiziell: Neue Führungsspitze im Verteidigungsministerium komplett

Die neue Führungsspitze des Bundesministeriums der Verteidigung ist komplett. Nachdem Ressortchefin Ursula von der Leyen am Dienstag ihr Amt angetreten hatte, berief sie noch am gleichen Tag zwei neue Parlamentarische Staatssekretäre; am (heutigen) Donnerstag wurde der bisherige beamtete Staatssekretär Rüdiger Wolf formal entlassen und an seine Stelle Gerd Hoofe, bisher Staatssekretär im Bundesarbeitsministerium, berufen. (Augen geradeaus! hatte die Personalveränderungen bereits hier, hier, hier und hier berichtet). Ein Sprecher des Ministeriums bestätigte am Donnerstag die neue Spitzenorganisation: Verteidigungsministerin Ursula von der[…]

weiterlesen …

Interview für Radio Andernach: von der Leyen und die Familie

Das erste Bundeswehr-interne Interview mit der neuen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen gibt’s bei Radio Andernach (im Bild oben die Ministerin mit dem Berliner Korrespondenten Lucas Sy). Und es geht prominent um (ihre) Familie: Hörbeitrag: Freiheit und Sicherheit – Ministerin von der Leyen will ihren Beitrag dazu leisten Die Abschrift des Interviews:

weiterlesen …

Bundeswehr soll Deutsche aus Süd-Sudan ausfliegen

Angesichts der Unruhen nach einem Putschversuch im Süd-Sudan (Foto oben: Zivilisten suchen in der Stadt Bor Schutz bei den Vereinten Nationen) will die Bundeswehr deutsche Staatsbürger aus dem krisengeschüttelten Land ausfliegen. Das Verteidigungsministerium bestätigte im Wesentlichen einen Bericht von Spiegel Online: Eine Transall-Maschine der Bundeswehr, derzeit im Einsatz für die UN-Mission im westafrikanischen Mali, soll in die süd-sudanesische Hauptstadt Juba fliegen und dort die Bundesbürger abholen. Bei der Aktion handele es sich um eine diplomatische Evakuierung und nicht um eine[…]

weiterlesen …