vdL-Personalien: Verteidigungs-Staatssekretär Wolf entlassen

Auch diese Information ist noch nicht offiziell bestätigt, aber Augen geradeaus! erfuhr aus gut unterrichteten Kreisen, dass die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen am (heutigen) Dienstagabend den bisherigen Staatssekretär Rüdiger Wolf entlassen hat. (In den Kommentaren hier war das schon vermutet worden.) Wolf war seit Anfang 2008 Staatssekretär im Verteidigungsministerium und zuvor in diesem Ressort unter anderem als Abteilungsleiter Haushalt sehr detailliert mit allen Vorgängen im Haus befasst. Ihm unterstanden die Abteilung Politik, die Abteilung Haushalt und Controlling, die Abteilung Recht sowie der Generalinspekteur der Bundeswehr mit den ihm unterstellten Abteilungen Planung, Führung Streitkräfte sowie Strategie und Einsatz.

Zusammen mit der – ebenfalls noch nicht bestätigten – Personalie, dass der andere beamtete Staatssekretär Stéphane Beemelmans im Amt bleibt, hat die Ministerin offensichtlich genau andersrum entschieden als vermutet worden war: Beemelmans war zum einen langjähriger Vertrauter des bisherigen Verteidigungsministers Thomas de Maizière, zum anderen galt er als wesentlich mit verantwortlich für das gescheiterte EuroHawk-Projekt. Wolf wiederum galt wegen seiner Kenntnis des Apparats als gesetzt für eine weitgehend neue Führungsspitze des Ministeriums.

Dann warten wir mal auf die Bestätigung, vielleicht ja am morgigen Mittwoch.

Da Webseiten auf bmvg.de bisweilen einfach verschwinden, hier mal Wolfs Biographie, wie sie derzeit auf der Ministeriums-Webseite zu finden ist: weiterlesen

Jetzt live: Haben Männer mit Frauen in Führungspositionen ein Problem?

Am Tag des Amtsantritts von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen – und vor dem Hintergrund der öffentlichen Debatte über diese Neubesetzung des Ministeriums – diskutieren wir derzeit live in einem Google-Hangout über die Frage, ob Männer ein Problem haben mit Frauen in Führungspositionen: Julia Weigelt, sicherheitspolitische Journalistin, der Offizier (die Offizierin?) Sonja Greye, der Bendler-Blogger Sascha Stoltenow, Tilo Jung von Jung und naiv und ich.

Live hier: https://www.youtube.com/watch?v=7K4db5OoSGo

Mitdiskutieren und Fragen stellen: https://plus.google.com/events/cn426iabbtgk37gifbcmtr15ijg

Update: Der Hangout ist vorbei und hier zu besichtigen:

(Direktlink: http://www.youtube.com/watch?v=7K4db5OoSGo&feature=share)

Längere Haare bei Soldatinnen sind ‚zulässiges Mittel der Förderung von Frauen‘

Das Urteil selbst überrascht nicht wirklich: Soldaten werden auch künftig nicht langhaarig zum Dienst erscheinen dürfen – der aktuelle Haar- und Barterlass, der bei Männern in der Bundeswehr die Haarlänge begrenzt, ist nach einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom (heutigen) Dienstag rechtmäßig. Ausschlaggebend dafür ist das einheitliche Erscheinungsbild, wie der 1. Wehrdienstsenat des Gerichts in Leipzig seine Entscheidung begründete:

Der 1. Wehrdienstsenat hat entschieden, dass der Bundesminister der Verteidigung befugt ist, im Zusammenhang mit der Uniform der Soldaten auch deren Haar- und Barttracht zu regeln. Mit dem geltenden Erlass hat er dabei den ihm zustehenden Einschätzungsspielraum nicht überschritten. Der spezifische Auftrag und die Funktionsfähigkeit der Streitkräfte sind unverändert in einem hohen Maß durch ein nach außen einheitliches Auftreten und einen nach innen engen Zusammenhalt ihrer Angehörigen geprägt. weiterlesen

Sammlung: von der Leyens erster Tag als IBUK

Neue Bundesregierung

Zum Amtsantritt der neuen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, der neuen Inhaberin der Befehls- und Kommandogewalt (IBUK), habe ich eine Sammlung mit Info-Schnipseln und Bildern begonnen.

Neue Bundesregierung

Die Fotos oben sind von Steffi Loos von commonlens.de; weitere ihrer Bilder hier.

Die Sammlung wird nach Möglichkeit noch ergänzt, Hinweise auf weiteres Material bitte in den Kommentaren.

Das Storify dazu (Falls es nicht angezeigt wird: Der Storify-Link hier):
weiterlesen