ArcticWatch: Die Fahrt Peters des Großen

Mit der Patrouille des russischen Raketenkreuzers Pjotr Weliki (Peter der Große) in der Arktis ist jetzt auch hierzulande ein Thema wahrgenommen worden, das schon länger auf der internationalen Tagesordnung steht: Der erleichterte Zugang zur Arktis durch das Abschmelzen des Polareises, bedingt durch den Klimawandel. Das eröffnet auch normalen Handelsschiffen die so genannte Nordost-Passage von Europa nach Fernost, die die Fahrt der Frachter um zwei Wochen verkürzt – und weckt Begehrlichkeiten aller Anliegernationen auf die Rohstoffe der Arktis. (Entschuldigung für die[…]

weiterlesen …