Das Totenschiff – nach zweieinhalb Jahren in Piratenhand

Das war der Frachter Albedo – eines der derzeit letzten Schiffe, die in der Hand somalischer Piraten war. Im November 2010 war die Albedo 900 Seemeilen vor der Küste Somalias gekapert worden und ankerte seitdem vor dem Strand (wenn sie nicht zwischenzeitlich zur Bedrohung niederländischer Piratenjäger genutzt wurde). Am Wochende sank der Frachter in einem Sturm. Und vom Großteil der ursprünglichen Besatzung fehlt jede Spur. Die EU-Antipirateriemission Atalanta versuchte zwar eine Rettungsaktion, aber ohne Erfolg. Bei der Gelegenheit entstand auch[…]

weiterlesen …

Abzug aus Afghanistan: Die Null-Lösung scheint wieder auf dem Tisch

Ob es ein Verhandlungstrick ist oder diesmal tatsächlich eine ernste Drohung, werden wir so schnell nicht erfahren: Angesichts der stockenden Verhandlungen über ein Stationierungsabkommen zwischen Afghanistan und den USA, berichtet heute die New York Times, werde in Washington erstmals ein Komplettabzug der amerikanischen Truppen vom Hindukusch im kommenden Jahr ernsthaft als Möglichkeit erwogen: Increasingly frustrated by his dealings with President Hamid Karzai, President Obama is giving serious consideration to speeding up the withdrawal of United States forces from Afghanistan and[…]

weiterlesen …