Mali: EU-Trainingsmission kurz vor dem Start

Bevor am kommenden Dienstag, dem 2. April, die EU-Trainingsmission Mali starten soll, ein kurzer Blick auf die Lage: Die Ausbilder, die in den nächsten 15 Monaten die malische Armee zur Gewährleistung der Sicherheit im eigenen, riesigen Land befähigen sollen, sind weitgehend vor Ort in Koulikoro, 60 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Bamako. Das deutsche Feldlazarett, pardon, Luftlanderettungszentrum, hat am 29. März seine volle Einsatzbereitschaft gemeldet, unterstützt von österreichischen und ungarischen Medizinern und Sanitätern.  Ab heute stehen wir offiziell in der Verantwortung, zitiert die Bundeswehr den Kommandeur, Oberfeldarzt  Mathias Lippa (dessen Vornamen sie hartnäckig verschweigt). Ergänzt werden die medizinischen Fähigkeiten der Role 2 durch zwei belgische Agusta-Westland-Hubschrauber, die für die medizinische Evakuierung (MedEvac) bereitstehen. weiterlesen