Im Windschatten der französischen Intervention: Menschenrechtsverletzungen in Mali?

Malische Soldaten in Niono (Foto: Französische Armee/EMA/ECPA-D) Quasi im Winschatten der jetzt knapp zwei Wochen laufenden Intervention französischer Streitkräfte im westafrikanischen Mali gibt es erste Hinweise, dass malische Truppen ihre neu gewonnene Bewegungsfreiheit zu Menschenrechtsverletzungen, sogar Gräueltaten wie Massentötungen von tatsächlichen oder auch nur vermeintlichen Gegnern genutzt haben sollen. Vor allem Menschen hellerer Hautfarbe, die als Tuareg oder andere Bewohner Nord-Malis angesehen würden, seien bedroht: A leading rights group accused Malian soldiers Wednesday of summary killings and serious abuses in[…]

weiterlesen …

Patriot in der Türkei: Niederländer als erste einsatzbereit

Während der Einsatz von Patriot-Flugabwehreinheiten der NATO in der Türkei in Deutschland im Moment vor allem wegen des Übergriffs türkischer Extremisten auf deutsche Soldaten Aufsehen erregt, erreichen die Systeme ihre Stationierungsorte. Die ersten Batterien sollen bereits am kommenden Wochenende einsatzbereit sein, teilte die NATO heute in Brüssel mit: The first Patriot missile batteries being sent by NATO countries to defend Turkey from possible attack from Syria are expected to be in place and ready for use this weekend, a senior[…]

weiterlesen …

Das große Bundeswehr-Bilderrätsel

(Foto: Bundeswehr/Kommando Strategische Aufklärung via Flickr unter CC-BY-ND-Lizenz) Weitgehend unbemerkt veranstaltet die Bundeswehr bisweilen lustige Bilderrätsel: Auf dem Flickr-Account Bundeswehr-Fotos Wir.Dienen.Deutschland werden Fotos eingestellt, bei denen der Betrachter raten muss (soll?), wann sie denn wo aufgenommen wurden und was sie uns sagen sollen. Im Bildtext steht’s nicht, das wäre ja zu einfach, und auch das angezeigte Aufnahmedatum wird durch das Einstell-Datum bei Flickr ersetzt. Die heutige Rätselfrage: In welchem Land und in welchem Jahr wurde dieses Bild aufgenommen? (Kleiner Tipp:[…]

weiterlesen …

Deutsche Soldaten in der Türkei geraten in Anti-Nato-Protest

Die Patriot-Systeme bei der Verladung (Foto: Bundeswehr/Ströter via Flickr unter CC-BY-ND-Lizenz) Die Patriot-Flugabwehrsysteme, die die Türkei von ihren NATO-Verbündeten zum Schutz vor möglichen Raketenangriffen aus dem benachbarten Bürgerkriegsland Syrien erbeten hat, kommen in einer innenpolitisch unruhigen Lage an: Der Einsatz von Soldaten aus anderen Ländern der Allianz ist offensichtlich umstritten, wobei sich der Protest in erster Linie gegen die USA richtet. Am (gestrigen) Dienstag traf dieser Protest allerdings die Bundeswehrsoldaten in der Hafenstadt Iskenderun, wo sie das per Schiff aus[…]

weiterlesen …