Frankreich will Truppen in Mali auf 2.500 Soldaten aufstocken

Inzwischen scheint es mir nicht mehr so sinnvoll, die internationalen Lagemeldungen aus Mali zu bündeln – dazu gibt es mittlerweile überall genug zu lesen. Deshalb nur einige bemerkenswerte Punkte, die mir auffallen: • Frankreich will seine Truppenstärke in Mali auf 2.500 Soldaten erhöhen, meldet Reuters: France plans to increase its troops in Mali to 2,500 in the days ahead and is working to speed up the deployment of West African troops for a campaign against Islamist rebels, the government said[…]

weiterlesen …

Deutsche Unterstützung für Mali: Leicht chaotische Diskussion

(Foto: Französische Armee/EMA) Nach Beginn des französischen Kampfeinsatzes in Mali am vergangenen Freitag ist in Deutschland eine Debatte über eine wie auch immer geartete Unterstützung in dem westafrikanischen Land in Gang gekommen – und diese Diskussion wird von der deutschen Politik recht chaotisch geführt, ob bewusst oder nicht, ist gar nicht so leicht zu beurteilen. Die Franzosen haben von den USA und mehrere europäischen Ländern Zusagen für Unterstützung oder auch schon konkrete Hilfe für ihre laufende Operation Serval erhalten, wie[…]

weiterlesen …

Frankreichs zweite Front in Somalia: Propagandakrieg der Islamisten

Parallel zu dem Kampfeinsatz in Mali versuchten die französischen Streitkräfte am vergangenen Wochenende, einen in Somalia entführten französischen Agenten in einer Kommandoaktion zu befreien. Der Einsatz ging gründlich schief, ein französischer Soldat und vermutlich auch die Geisel kamen bei der Aktion ums Leben. Inzwischen ist klar, dass ein weiterer Franzose dabei getötet wurde, und die somalischen Islamisten nutzen seine Leiche zum Propagandakrieg (wie inzwischen auch in mehreren Medien berichtet wird). Dafür zeigen sie via Twitter ein Foto des Toten, Ausrüstungsgegenstände[…]

weiterlesen …

De Maizière lässt logistische Unterstützung für aktuellen Mali-Einsatz offen

(Foto © Thomas Trutschel/photothek.net) Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat am (heutigen) Montagmorgen im Deutschlandfunk Fragen zum Thema Mali beantwortet, erneut das französische Vorgehen gelobt – und recht geschickt eine konkrete Antwort auf die Frage vermieden, ob Deutschland kurzfristig Hilfe für den aktuellen Einsatz der Franzosen (und afrikanischer Staaten in den nächsten Tagen) leisten könne oder wolle. Statt dessen kam der Minister immer wieder auf eine mögliche Ausbildungsmission der Europäer in Mali zu sprechen; die allerdings wäre, wenn sie denn überhaupt[…]

weiterlesen …

Operation Serval: Keiner guckt zu?

Der französische Oberst Paul Geze spricht vor dem Abflug nach Mali am11. Januar zu seinen Soldaten (Foto: Französische Armee/EMA) Vielleicht ist es nach nur drei Tagen der Operation Serval, des französischen Krieges in Mali, noch zu früh, zu einer Bewertung zu kommen – aber nach einem Wochenende recht intensiver Nachrichten-Verfolgung zu dem Thema ein paar erste Überlegungen zur Berichterstattung über diesen Konflikt: • Der erste Eindruck: Es gibt nur die Bilder und Videos der französischen Streitkräfte. Sei es von der[…]

weiterlesen …