RC N Watch: Kopf ab in Kundus

Das ist eine der Geschichten aus Afghanistan, die es wohl kaum in die Nachrichten schaffen wird: Ein 15-jähriges Mädchen wurde im nordafghanischen Kundus geköpft, weil es eine Hochzeit verweigerte. Einige wenige Tweets der Kollegen Parwiz Shamal vom afghanischen Sender TOLONews und Bilal Sarwary von der BBC genügen, um das grausame Bild zu zeichnen: [View the story „15 year old girl beheaded in Kunduz“ on Storify] Laut BBC wurden inzwischen zwei Männer wegen der Tat festgenommen.

weiterlesen …

Kabinett stellt Weichen für den Abzug vom Hindukusch

Am OP North (Foto © Timo Vogt/randbild) Das Bundeskabinett hat am (heutigen) Mittwoch erwartungsgemäß die Weichen gestellt für die weitere Reduzierung des deutschen militärischen Engagements in Afghanistan und damit für den geplanten Abzug eines Großteils der Truppen vom Hindukusch. Die Ministerrunde billigte das von Außen- und Verteidigungsministerium vorgelegte Mandat, das jetzt zur Beschlussfassung an den Bundestag geht. Kernpunkt: Die Höchstzahl der deutschen Soldaten wird von derzeit 4.900 auf 4.400 zum 1. Februar 2013 verringert und soll bis Ende Februar 2014[…]

weiterlesen …

Land hinter Panzerglas (4)

(Foto © Timo Vogt/randbild) Der Fotograf Timo Vogt war in den vergangenen Jahren mehrfach mit der Bundeswehr in Afghanistan unterwegs. Im Oktober dieses Jahres erlebte er, wie sich die Übergabe der Verantwortung an die afghanischen Sicherheitskräfte am Hindukusch auswirkt. Seine – notwendigerweise subjektive – Sicht der jüngsten Reportagereise hat er für Augen geradeaus! aufgeschrieben: Ein Blick fast nur noch durch das Panzerglas der geschützten Fahrzeuge, eine Truppe, die mental schon im Abzug zu sein scheint. Hier Teil 4 – zu[…]

weiterlesen …