Patriot-Batterien an die türkisch-syrische Grenze – vielleicht aus Deutschland?


Abgefeuerte Patriot-Rakete (Foto: U.S. Army Photo, Frank Trevino)

Bereits in der vergangenen Woche hatte es die ersten Meldungen gegeben, die Türkei wolle ihre NATO-Partner um die Stationierung von Patriot-Flugabwehrsystemen an der türkisch-syrischen Grenze bitten. Im Laufe des heutigen Tages gab es dazu verschiedene widersprüchliche Nachrichten – und klar scheint bislang nur zu sein, dass es kein formelles Ersuchen der Türkei an die NATO gibt. Aber inoffiziell wird verhandelt. Auch mit Deutschland, wie die ARD berichtett:

Nach Informationen des ARD-Hörfunkstudios in Brüssel verhandelt die Regierung in Ankara mit Deutschland und mehreren anderen NATO-Mitgliedern über die „Patriot“-Stationierung.

Die vorangegangenen heutigen Meldungen waren aus der Türkei gekommen; allerdings waren die Angaben recht uneinheitlich. Außenminister Ahmet Davutoğlu hatte erklärt, die NATO bereite sich auf einen solchen Patriot-Einsatz vor; Dagegen dementierte Premierminister Recep Tayyip Erdoğan, dass es eine Anfrage gebe. Allerdings war wiederum dieses Dementi merkwürdig:

Prime Minister Recep Tayyip Erdoğan told reporters yesterday in Indonesia that Turkey had no plans over the Patriot deployment. “We do not have any plans to pay money to procure Patriots.”
Later in the day, however, Foreign Minister Ahmet Davutoğlu was quoted to be saying NATO was preparing to deploy Patriot missiles on Turkish soil. However, the report was later denied by the Foreign Ministry. Erdoğan said Turkey had not made any request to deploy the missiles. His comments came after a senior Turkish Foreign Ministry official said Turkey planned to make an “imminent” request to NATO for the missiles to be deployed along its border with Syria.

Der Sache am nächsten kommt wohl der Tweet eines US-Kollegen:

State Dept: No formal request of NATO for Patriots, but we’re looking at the full range of things to ensure Turkey remains safe and secure.

… wobei das Schüsselwort hier wohl no formal request sein dürfte. Was ja inoffizielle Anfragen eben nicht ausschließt.

Die Zahl der NATO-Staaten, die über dieses Flugabwehrsystem verfügen, ist übrigens begrenzt: wenn mein Überblick stimmt, haben die USA, Deutschland und die Niederlande Patriot-Batterien. Und die Griechen. Die dürften allerdings für einen Einsatz in der Türkei nicht so recht infrage kommen.

 

RC N Watch: Öl!

Im Norden Afghanistans liegt Öl – und bereits im Oktober hat ein chinesisches Unternehmen mit der Ölproduktion in der Amu-Darya-Region in der Provinz Sar-e Pul begonnen.

Dazu gibt’s jetzt auch ein offizielles Video der NATO (merkwürdigerweise war es gestern auch offiziell von der Allianz auf Youtube veröffentlicht, ist heute allerdings nicht mehr verfügbar – aber das Netz vergisst ja nix. Die verbreitete Version hat leider keinen Ton):

Die Ölproduktion am Hindukusch steht noch sehr am Anfang – allerdings steht zu befürchten, dass die Berichte darüber die Fantasie derjenigen beflügeln werden, die schon immer der Meinung waren, die USA seien nur wegen des Öls nach Afghanistan einmarschiert…