Die Webseite zum „Pooling & Sharing“

In der EU wie in der NATO klagen alle Verteidigungsministerien über knappe (und knappere) Gelder. Deshalb sind Begriffe wie Pooling & Sharing (in der EU) und Smart Defense (in der NATO) die derzeit angesagtesten Begriffe.

Deshalb zum Bookmarken: Die Europäische Verteidigungsagentur (European Defence Agency, EDA) hat in der vergangenen Woche ihre Webseite neu gestaltet. Und da geht es, man ahnt es, vor allem um Pooling & Sharing, um die gemeinsame Nutzung teurer Einrichtungen. Das Leuchtturmprojekt, das die EDA in dem Zusammenhang nennt, ist die Luftbetankung – und da wird auch schon deutlich, wo ein Problem liegen könnte: One key Pooling & Sharing priority for the next few years is air-to-air refueling. The existing capability gap was confirmed in operations over Libya, where European states relied heavily on US support. Das stimmt natürlich. Zugleich fehlte (aus Gründen, die an dieser Stelle bekannt sind und nicht noch mal durchdekliniert werden müssen) ein Land mit Tanker-Fähigkeiten in diesem Einsatz: Die Luftwaffe mit ihren MRTT (Multi Role Transport Tanker). Das mit dem Teilen ist also nicht so einfach.

Archivbild von 2009: Ein Airbus A310 MRTT der Luftwaffe betankt Eurofighter (Foto: Bundeswehr/Thöne via flickr unter CC-BY-ND-Lizenz)

Um dann noch eine Brücke zum Thema SOF-LUH zu schlagen: Es geht doch auch mit der Bell… ;-) weiterlesen