Gute Nacht: Gift im Bundeswehr-Schlafsack (Update: BMVg)

Das ist zu Recht ein Aufreger – auch wenn (mir) noch nicht klar ist, wie aktuell dieses Problem ist: In Bundeswehr-Schlafsäcken Mumienform Original A, oliv hat ein Labor im Auftrag des Magazins Öko-Test krebsserregende Farbstoffe entdeckt. Aus dem Schlafsack-Test in der Mai-Ausgabe: Zu viel krebserregende Farbstoffe im Bundeswehrschlafsack. In Stoffteilen des Bundeswehrschlafsacks von Feuchter fand das von uns beauftragte Labor den krebserzeugenden Farbstoff p-Aminoazobenzol. Und zwar mehr als gesetzlich zulässig ist. Demnach hätte er gar nicht verkauft werden dürfen, selbst[…]

weiterlesen …

Journalismus aus, über, für Afghanistan: Razistan

Manche Projekte bekommt man ja nur mit Verzögerung mit. Wie das sehr beeindruckende Projekt Razistan, dass mehr von und über Afghanistan berichten will – in der vermutlich richtigen Befürchtung, dass spätestens beim Abzug der internationalen Truppen das Interesse dramatisch abnimmt: America’s war in Afghanistan is drawing to a close, but the tragedy that it has become is far from over. After more than a decade of fighting, it appears very likely that America will leave Afghanistan in a perilously unstable[…]

weiterlesen …

Erster EU-Angriff auf Piratenboote am Strand (Update)

Die EU-Antipirateriemission Atalanta hat in der Nacht zum Dienstag erstmals ihre neuen Möglichkeiten genutzt und Boote somalischer Piraten an Land zerstört. Ein Atalanta-Sprecher sagte Augen geradeaus!, vom Hubschrauber aus seien mehrere Angrifsboote, so genannte Skiffs, mit den Bordwaffen beschossen worden. Zuvor hätten die Marinestreitkräfte mit Aufklärung aus der Luft sicher gestellt, dass keine Menschen von dem Angriff betroffen würden. Welche Nation den Angriff durchführte, wollte der Sprecher nicht sagen. Nach Angaben des Bundesverteidigungsministeriums waren deutsche Soldaten an der Aktion nicht[…]

weiterlesen …

Atalanta schlägt am Strand gegen Piraten zu

Wenige Tage, nachdem auch Deutschland für seine Streitkräfte den Einsatz gegen Piratenlogistik am Strand von Somalia gebilligt hat, hat die EU-Antipriateriemission Atalanta zugeschlagen. Aus dem Hauptquartier in Northwood bei London gab es heute morgen eine hinreichend kryptische Meldung, aus der keine Details hervorgehen – und auch nicht, welche Nationen an diesem Schlag beteiligt waren (von meinem niederländischen Kollegen Hans de Vreij höre ich allerdings, dass die Niederländer nicht dabei im Einsatz waren): 15th May – Earlier today, following the decision[…]

weiterlesen …

Der General zieht ab

Über einen kleinen, aber entscheidenden Teil des US-Abzugs aus Afghanistan scheint es schon Klarheit zu geben: Nach einem Bericht der Washington Post soll General John Allen, der ISAF-Kommandeur, früh im kommenden Jahr Kommandeur der US-Truppen in Europa und damit, weil die Posten immer verbunden sind, auch NATO-Oberkommandeur (SACEUR) werden: Gen. Allen to leave Afghanistan post      

weiterlesen …

G36-Probleme: Wer kann Polnisch?

Gleich zwei Leser haben mich auf einen Artikel auf einer polnischen Seite aufmerksam gemacht, der sich mit den Hitzeproblemen des Sturmgewehrs G36 befasst – und mit Spekulationen, das für Feldjäger und KSK angepeilte neue Gewehr – G26 bzw.  SSG-KR-Programm – diene vielleicht auch dazu, eine neue Standardwaffe für die Bundeswehr zu etablieren… Leider kann ich kein Polnisch, und die Google-Übersetzung wirft mehr Fragen auf als sie beantwortet… Wer kann diese Sprache und einen Blick auf die Geschichte G26 dla Feldjäger[…]

weiterlesen …