ABC-Abwehrregiment 750 in Bruchsal vor dem Kosovo-Einsatz

Die formale Entscheidung ist zwar noch nicht gefallen, aber die Wahrscheinlichkeit steigt: Noch vor Weihnachten werden voraussichtlich Soldaten des ABC-Abwehrregiments 750 in Bruchsal in den Kosovo verlegen. Sie stellen dann die deutschen Teile des ORF (Operational Readiness Forces)-Bataillons für KFOR und lösen das Raketenartilleriebataillon 132 aus Thüringen ab, das seit September im ORF-Einsatz ist. Der Bruchsaler Kommandeur Oberstleutnant Ralf Schipke hat bereits Balkan-Erfahrung – unter anderem war er 1999/2000 Kompaniechef in Prizren. Die Österreicher hatten den Einsatz ihrer Truppenteile im[…]

weiterlesen …

RC N Watch: Verwundete Soldaten wieder im Dienst; Säure-Attentat auf Familie in Kundus

Zwei aktuelle Meldungen aus dem Regionalkommando Nord in Afghanistan – eine von der Bundeswehr, eine (kennzeichnende) für die Lage im Land: Die drei deutschen Soldaten, die am gestrigen Dienstag mit ihrem Fennek-Spähwagen in eine Sprengfalle (IED) am Nordrand von Baghlan gefahren waren und dabei leicht verwundet wurden, haben sich heute bereits wieder zum Dienst gemeldet. Wenn man sich das Foto des angesprengten – und offensichtlich anschließend durch die Gegend geflogenen – Fennek anguckt, ist das schon erstaunlich. (Medienkritische Randbemerkung: Da[…]

weiterlesen …

Lesetipp: Kinder als Selbstmordattentäter verkauft

Die Berichte des dpa-Kollegen Can Merey über Afghanistan kann ich aus rechtlichen Gründen leider hier nicht einstellen. Glücklicherweise habe ich seinen jüngsten Bericht über afghanische Kinder, die als Selbstmordattentäter an die Taliban verkauft werden, beim Luxemburger Tageblatt online gefunden und verlinke ihn hier mit einer Leseempfehlung: Verkauft an die Taliban – Kinder als Selbstmordattentäter  

weiterlesen …