Leider eine Ente: Jetzt wehren sich die Crews gegen somalische Piraten

Update: Die Meldung, auf der dieser Eintrag basiert, scheint leider im Khat-Rausch entstanden zu sein. Die Webseite Somalia Report hat ihren Bericht über den angeblichen Kampf auf dem Tanker Liquid Velvet kommentar- und ersatzlos zurückgezogen, die Links dazu gehen ins Leere. Auch von anderer Seite ist für einen solchen Vorfall keine Bestätigung zu bekommen. Da bin ich – wie der Somalia Report selbst – wohl einer Ente aufgesessen. Um das noch mal klar zu stellen: Dass die Besatzung des taiwanesischen[…]

weiterlesen …

Für’s Archiv: Der KFOR-Sprecher im TV-Interview

Das ist zwar schon von vergangener Woche, aber zur Dokumentation: Im Norden des Kosovo hatte KFOR am 4. Oktober in Handarbeit eine Barrikade beseitigt, die den Grenzübergang nach Serbien blockierte – und die Kosovo-Serben bauten wenige Meter weiter eine neue auf. Allerdings auf serbischem Territorium. An dem Abend nahm der deutsche Oberstleutnant und KFOR-Sprecher Uwe Nowitzki im serbischen Programm der Voice of America (Glas Amerike) dazu Stellung: Nun hat Nowitzki zwar Englisch gesprochen, aber seine Aussagen wurden mit der serbischen[…]

weiterlesen …

Mit der Privatmarine im piratensicheren Konvoi: 30.000 Dollar pro Schiff

Die in den vergangenen Monaten immer wieder auftauchenden Pläne für eine Privatmarine, die Handelsschiffe mit bewaffnetem Geleit vor somalischen Piraten schützen soll, scheinen Gestalt anzunehmen: Innerhalb der nächsten fünf Monate, berichtet die Wirtschafts-Nachrichtenagentur Bloomberg, will eine britische Gesellschaft diesen Schutz anbieten. Die Frachter und Tanker sollen in kleinen Konvois von den bewaffneten Booten begleitet werden. Die Kosten für dir drei- bis viertägige Reise durch den Golf von Aden: 30.000 US-Dollar pro Schiff. Noch existiert die Kleinmarine mit ihren bewaffneten Patrouillenbooten,[…]

weiterlesen …

German Troops to fight the LRA? Don’t hold your breath.

As this seemed to have the potential for a scoop (and, as it turns out now, it isn’t), this blog post has to be in English: No, Germany is not intending to send troops to Uganda to fight the notorious Lord’s Resistance Army (LRA). Nor is the European Union. The Uganda daily New Vision broke the story today, (echoed by other online news sites) with a lead that sounded alarm bells in Berlin: EU ready to join the hunt for[…]

weiterlesen …

Vietnam-Veteranen warfen die Piraten über Bord

Nach und nach kommen ein paar Details der Kaperung des taiwanesischen Fischtrawlers Chin Yi Wen an die Öffentlichkeit – und vor allem Einzelheiten der Selbst-Befreiung des von somalischen Piraten gekaperten Schiffes. Der Besatzung war es ja, wie schon bekannt, gelungen, die Seeräuber über Bord zu werfen. Inzwischen ist klar: nicht der eigentlichen Besatzung gelang das, sondern – angeblich eigens angeheuerten – Vietnam-Veteranen. Nicht in dem Sinne, wie wir es meist verstehen, nämlich als ehemalige US-Soldaten, sondern im Wortsinne: ehemalige Soldaten[…]

weiterlesen …