Mit Toilette: Ein Blick in den „Boxer“

Die ersten der neuen Gepanzerten Transport-Kraftfahrzeuge, Bundeswehr-(nicht Tier-)Name Boxer, sind in Afghanistan. Und die neuen Autos für den Einsatz sind nicht nur Respekt einflößend und mit allem ausgerüstet, was man von einem Fahrzeug im Einsatz erwartet, sondern haben auch interessante neue Features, die das ISAF-Regionalkommando Nord im Bild vorstellt: Wasserkocher im GTK Boxer MAZAR-E-SHARIF, Afghanistan. (July 28, 2011) The first German Army Boxer Armored Transport Vehicles deployed to Northern Afghanistan arrive at Camp Marmal, International Security Assistance Force, Regional Command[…]

weiterlesen …

Tanker vor Libyen gekapert – mit westlicher Hilfe?

Im Mittelmeer ist offensichtlich der libysche Tanker Cartagena von libyschen Rebellen gekapert worden – und in Berichten ist davon die Rede, dass ein westlicher Staat dabei (militärische) Hilfe geleistet habe. Möglicherweise durch Spezialkräfte, die sich von einem Hubschrauber abgeseilt haben sollen. Der 2009 in Dienst gestellte Tanker führt die libysche Flagge, wird aber von einer Reederei in Singapur betrieben. Aus dem AIS-System ist das Schiff, wie der aktuelle Status bei marinetraffic.com zeigt, derzeit verschwunden. Die letzte registrierte Position war am[…]

weiterlesen …

Ein Kreuz als Straßensperre im Nord-Kosovo

Die Lage im Norden des Kosovo bleibt offensichtlich weiter angespannt, auch wenn aktuell wenig zu passieren scheint. Und es ist auch nicht ganz so leicht, aus den verschiedenen Informationssträngen ein Lagebild herauszudestillieren (mit Erstaunen stelle ich fest, dass Infos aus Afghanistan derzeit leichter zugänglich und einzuordnen sind als die aus dem Kosovo). Einen halbwegs aktuellen Sachstand hat eine Zeitung, die in deutschen Politikerkreisen gerne gelesen wird, hier. In Rudare bei Mitrovica haben serbisch-kosovarische Demonstranten ein sieben Meter hohes Kreuz als[…]

weiterlesen …

RC N Watch: Entwaffnung der Milizen in Kundus

Sehr lesenswertes Stück in der New York Times, das sich der Probleme mit den bewaffneten Milizen, den Arbaki, in Afghanistan und vor allem in der Provinz Kundus annimmt: Afghanistan Seeks To Disband Militias It Armed. Dazu passend aktuelle Twitter-Einträge des Kabuler BBC-Producers Bilal Sarwary: Af officials urged Arbaki commanders not to fight each other in Khan Abad. But they kept fighting using heavy&light weapons, Tribal elders After Taliban lost territory in Kundoz- Arbakis tax&extort from locals. They have little fiefdoms[…]

weiterlesen …