Trend zum scharfen Schuss

Ende April hatte ich ja schon mal vermutet, dass zunehmend mehr Handelsschiffe am Horn von Afrika auf bewaffnete Sicherheitsteams setzen, um Piratenangriffe zu verhindern.

Diesen Trend scheint jetzt auch eine Geschichte zu bestätigen, die ich bei der Nachrichtenagentur Bloomberg finde: Shipowners Turn to Armed Guards to Fight Pirates

Interessantes Detail: The IMO (International Maritime Organisation), which had advised shipowners to avoid using armed guards, will probably approve vetting procedures for security operators this week, paving the way for their increased use, zitiert Bloomberg den Sprecher der Security Association for the Maritime Industry. Wenn sich das so bestätigt, ist es vielleicht nur eine Frage der Zeit, bis auch die deutschen Reeder von ihrem öffentlich verkündeten Vorrang für staatliche Sicherheitsdienstleister an Bord abgehen und sich für private Sicherheitsunternehmen aussprechen?

Konturen für die neue Bundeswehr

Verteidigungsminister Thomas de Maizière wird am Mittwoch in der Berliner Julius-Leber-Kaserne die Eckpunkte zur Neuausrichtung der Bundeswehr vorstellen – und wie viele andere hier werde auch ich das mit einer gewissen Spannung verfolgen (die Veranstaltung beginnt um 12.30 Uhr, ab 12.00 Uhr soll bei Phoenix übertragen werden). Anschließend stellt sich der Minister in der Bundespressekonferenz den Fragen der Journalisten, auch das werde ich mir anhören und darüber berichten.

In den vergangenen Tagen ist in der Öffentlichkeit einiges diskutiert worden, was de Maizière vermutlich als seine Eckpunkte vorstellen wird – manches davon ist absehbar, anderes bislang noch offen (und es ist dem Ressortchef gelungen, das meiste ziemlich gut unter Verschluss zu halten).

Ein Teil der Konturen lässt sich allerdings schon vor seiner Rede absehen – unter anderem, weil der Minister vergangene Woche Abgeordnete des Bundestages in groben Zügen informierte. Unter anderem mit einer Powerpoint-Präsentation, die dann allerdings durch die verschiedenen Interpretationen der Parlamentarier auch zu sehr unterschiedlichen Einschätzungen führte…

Zum Beispiel die Ansicht, die Bundeswehr werde sich künftig wieder viel mehr auf die Aufgabe der Landesverteidigung konzentrieren. Wenn man unbedingt will, kann man das aus der Präsentation des Ministers herauslesen:

weiterlesen