Jetzt Jachten mit bewaffneter Eskorte? (Update)

Und wieder ist die Piraterie am Horn von Afrika als Thema in der deutschen Öffentlichkeit ziemlich nach hinten gerutscht – kein Wunder, richten sich doch alle Augen hier zu Lande auf die Situation in Libyen. (‚tschuldigung, bisschen Sarkasmus darf sein.) Auffällig ist aber, dass neben dem unveränderten Piraten-Ziel Frachter&Tanker in den vergangenen Tagen mehrfach (Segel)Jachten Opfer von Angriffen der Seeräuber wurden. Bisweilen mit verblüffendem Ergebnis:

Six armed pirates opened fire and boarded a motorised sailing boat. The crew of the sailing boat locked themselves in the engine room. The sailing boat was under escort by another vessel with armed security personal. The security personal engaged the pirates and approached the sailing boat. On seeing the security guards approaching the pirates abandoned the moved away. A mother vessel was seen at a distance of 7nm.

meldet das Piracy Reporting Centre. Das Ganze passierte mitten im Indischen Ozean, 550 Seemeilen östlich der jemenitischen Insel Socotra, die vor dem Horn von Afrika liegt.

Update: Jetzt gibt es auch einen Bericht mit mehr Details: Die niederländische Jacht Capricorn wurde in der Tat von einem Boot mit einem bewaffneten Sicherheitsteam begleitet. Bei dem Feuergefecht der sechs Sicherheitsleute mit ebenfalls sechs Piraten habe es keine Verletzten gegeben – allerdings bleibt bislang offen, was danach mit den Piraten geschah… weiterlesen

de Maizière: die Porträts

Jetzt gibt es natürlich jede Menge Porträts des neuen Verteidigungsministers Thomas de Maizière. Ich fange einfach – in zufälliger Reihenfolge – mal die Sammlung an:

stern.de – Der Stillhalter

zeit online – Der Anti-Guttenberg

sueddeutsche.de – Der geräuscharme Anti-Guttenberg

focus online – Organisator folgt auf Medienstar

az – Pflichtbewusster Maschinist der Macht

spiegel online – Musterknabe auf dem Schleudersitz

Da kommt bestimmt noch mehr…

Merkel setzt auf Vertrauen der Soldaten zum neuen Minister

Angela Merkel hat bei der öffentlichen Bekanntgabe ihrer Minister-Entscheidung schnell noch ein paar Pflöcke eingeschlagen. Nicht nur, dass sie den neuen Ressortchef  Thomas de Maizière als langjährigen Weggefährten würdigte – sie gab dem zurückgetretenen Minister Karl-Theodor zu Guttenberg quasi noch mit auf den Weg: de Maizière zeichnet vor allem aus, dass er Politik auf der Grundlage fester Werte betreibt. Das könnte man schon als Nachtreten verstehen.

Und der Kanzlerin ist klar, worauf es im Verteidigungsministerium viel mehr als in jedem anderen Ressort der Bundesregierung ankommt: de Maizière wird es gelingen, das Vertrauen der Soldatinnen und Soldaten schnell zu gewinnen. Von dem Vertrauen der Beamten, das der neue Innenminister schnell gewinnen müsse, sprach sie nicht.

Am morgigen Freitag Donnerstag, um 10 Uhr, sollen die neuen Minister ernannt werden. Für den neuen Inhaber der Befehls- und Kommandogewalt läuft dann die Zeit: Von ihm werden recht bald Entscheidungen für die nächsten Reformschritte der Bundeswehr erwartet. Denn auch für einen neuen Ressortchef wird ein wichtiges Ereignis nicht verschoben: Der Beschluss des Bundeskabinetts über die Eckwerte des Haushalts am 16. März. Was da rauskommt, wird aber darüber entscheiden, wie sich eine wie große Bundeswehr künftig aufstellen kann.

20110302_Merkel

Neue Minister: Die Merkel-Erklärung

Auch wenn’s live auf Phoenix übertragen wurde – hier als Service der Mitschnitt der kurzen Pressekonferenz von Bundeskanzlerin Angela Merkel zu den neuen Ministern für Verteidigung und Inneres, Thomas de Maizière und Hans-Peter Friedrich. Einschließlich von Frage und Antwort.

Direktlink: http://audioboo.fm/boos/291930-merkel-zu-neuen-ministern-2-maerz-2011

(Und ehe die Frage kommt: Eine solche Aufnahme mit einem anständigen Recorder ist natürlich was anderes als eine Zuschaltung per Handy…)

Phonecast: Merkel zu den neuen Ministern

Das war jetzt ein erster Versuch: Unmittelbar nach der Pressekonferenz der Bundeskanzlerin habe ich dazu per Handy einen kurzen Beitrag gesprochen – via ipadio.com erscheinen diese Beiträge dann direkt auf dem Blog.

(Die Tonqualität bitte ich zu entschuldigen, die liegt am Handy. Und da diese Phonecasts automatisch ins Blog eingestellt werden, haben sie auch keine thematische Überschrift; das kann ich aber nachträglich ändern.)

Direktlink: http://ipad.io/WYF

weiter »