Angeblich syrischer Test-Angriff auf Zypern: Von AWACS erfasst

Sukhoi Su-24 inflight Mishin

Die Geschichte ist ein bisschen merkwürdig, und außer einer britischen Zeitung hat sie offensichtlich keiner: Bereits Anfang vergangener Woche sollen zwei syrische Jagdbomber vom russischen Typ Su-24 (Foto oben) ohne Funkkontakt auf die britische Luftwaffenbasis Akrotiri auf Zypern zugeflogen sein, bis sie von britischen Eurofightern abgefangen wurden – das meldet jedenfalls der Mirror:

RAF Typhoon fighters won a mid-air showdown with two Syrian warplanes heading towards Britain’s main base in Cyprus, the Sunday People can ­reveal.
The dramatic confrontation came after President Bashar al-Assad’s air chiefs sent two Russian-made Sukhoi Su-24s to probe our air defences.
The Syrian bombers refused to respond to repeated attempts by the control tower at the UK’s Akrotiri air base to contact them.
RAF pilots flying the world’s most advanced combat jet were scrambled before the Sukhois could enter our 14-mile air exclusion zone.

Die Geschichte hatte ich heute morgen schon getwittert, aber erst heute Abend ist mir etwas aufgefallen, was die britischen Kollegen in ihrem pathetischen Stück über den Showdown zwischen Eurofighter und Su-24 ganz ans Ende gerückt hatten: weiterlesen

Und dann noch: Deutsche UNIFIL-Soldaten in Zypern überfallen

Aus dem Einsatzgebiet Afghanistan gibt es heute schon genug schlechte Nachrichten für die Bundeswehr; da muss diese Meldung aus Zypern nicht auch noch sein…

Am 5. Mai 2013 gegen 3:00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit wurden zwei deutsche Soldaten im Bereich ihrer Hotelunterkunft in Limassol (Zypern) von drei Unbekannten überfallen. weiterlesen

Nebeneffekt der Zypern-Krise: Eine russische Marinebasis?

UNIFIL 20110703 Limassol

Die kleine Mittelmeerinsel Zypern ist derzeit ein Top-Thema – wegen der Euro- und Bankenkrise und der Frage, ob neben russischen Unternehmen und Steuerflüchtlingen auch Kleinsparer ihren finanziellen Beitrag leisten müssen. Im Schatten dieser für die Europäische Union und den Euro wichtigen Fragen geht die sicherheitspolitische Bedeutung des Eilands ziemlich unter.

Dabei wäre Zypern auch ohne jegliche Finanzkrise ein schwieriger Ort: Der türkisch kontrollierte Nordteil hat zur Folge, dass das NATO-Mitglied Türkei Gespräche über militärische/sicherheitspolitische Kooperation mit der EU wegen des EU-Mitglieds Zypern blockiert. Seit fast fünf Jahrzehnten gibt es eine UN-Friedenstruppe auf der Insel, kommandiert von einem chinesischen General. Ebenfalls seit Jahrzehnten unterhalten die Briten an dieser strategisch wichtigen Stelle im östlichen Mittelmeer autonome Basen für die British Forces Cyprus. Die Insel ist ein praktischer Horchposten für elektronische Aufklärung. Der Hafen von Limassol ist Standort für – auch deutsche – Einheiten der UNIFIL (Foto oben), die die Seegrenze vor dem Libanon überwachen. Und ich bin noch nicht mal sicher, dass ich jetzt alles aufgezählt habe.

So ein bedeutsamer Ort stößt natürlich auch bei den Russen auf Interesse. weiterlesen