Merkposten: Schutzzone an türkisch-syrischer-Grenze – mit NATO-Hilfe?

Noch ist es nur eine unbestätigte Meldung, aber wir merken uns das schon mal. Könnte ja weitreichende Folgen haben: Angeblich sind die Türkei und die USA im Gespräch über die Nutzung von türkischen Luftwaffenbasen für US-Einsätze gegen die islamistischen ISIS-Terrormilizen – und eine Schutzzone für Flüchtlinge und bestimmte Oppositionsgruppen entlang der türkisch-syrischen Grenze. Bislang gibt’s dazu nur einen Bericht des Wall Street Journal, weil der hinter einer Paywall ist, die Reuters-Meldung dazu:

The United States and Turkey are closing in on a deal that will allow the U.S. military and allied forces to use Turkish air bases in their campaign against Islamic State militants in Syria, the Wall Street Journal reported on Monday.
The newspaper, citing U.S. and Turkish officials, said the agreement could include a safe zone along a portion of the Syrian border to protect refugees and certain opposition forces that would also “be off-limits” to aircraft from Syrian President Bashar al-Assad’s government.
Allowing the United States and its allies to use Turkey’s bases would allow the coalition forces another foothold from which to launch continued strikes against the militants.

Das ist schon interessant genug, einen Absatz am Ende des Textes fand ich dann aber aus deutscher Sicht noch bemerkenswert: weiterlesen

Ebola: Obama autorisiert Einberufung von Reservisten und Nationalgarde

whitehouse_ebola-banner

Auf der Startseite des Internetauftritts des Weißen Hauses steht derzeit (am heutigen Donnerstag) eine Krise so sehr im Mittelpunkt, dass selbst über ein Foto mit US-Präsident Barack Obama ein Hinweis gelegt wird: Der Todeszug des Ebola-Virus ist für die USA derzeit offensichtlich das größte internationale wie innenpolitische Problem. Obama ging sogar so weit, am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) per Erlass die Einberufung von Reservisten und der Nationalgarde für den Einsatz gegen Ebola in Westafrika anzuordnen:

ORDERING THE SELECTED RESERVE AND CERTAIN INDIVIDUAL READY RESERVE MEMBERS OF THE ARMED FORCES TO ACTIVE DUTY

By the authority vested in me as President by the Constitution and the laws of the United States of America, including sections 121 and 12304 of title 10, United States Code, I hereby determine that it is necessary to augment the active Armed Forces of the United States for the effective conduct of Operation United Assistance, which is providing support to civilian-led humanitarian assistance and consequence management support related to the Ebola virus disease outbreak in West Africa. weiterlesen

Kampf gegen ISIS: Jetzt mit Namen

Obama_ISIS_20141014
Der Kampf einer internationalen, US-geführten Koalition gegen die islamistischen ISIS-Terrormilizen hat nach Wochen quälender Ungewissheit einen Namen:

Weeks into its air campaign against Islamic State militants in Iraq and Syria, the Pentagon has announced a name for the operation: “Inherent Resolve.”
The final decision was made by the staff of Army Gen. Martin Dempsey, chairman of the Joint Chiefs of Staff, said his spokesman, Col. Ed Thomas. Thomas offered no details about the process.
But “Inherent Resolve” is less dramatic than previous names for Iraq operations, such as “Desert Shield,” “Desert Storm,” or “Desert Fox” and appears to convey the no-drama approach that marks President Barack Obama’s style.

weiterlesen

ISIS-Sammler: Keine Ziele für Bomben

Im Kampf gegen die islamistischen ISIS-Terrormilizen im Irak und in Syrien stoßen die Luftangriffe einer US-geführten internationalen Koalition zunehmend an die Grenzen ihrer Möglichkeiten: Allein mit Bomben und Raketen aus der Luft scheint das Vorgehen der ISIS-Kämpfer nicht zu stoppen. Symptomatisch dafür die Klage der belgischen Luftwaffe: Ihre F16-Kampfjets verfügen nur über (Präzisions)Bomben, die für einen Einsatz gegen die kleinen, beweglichen Einheiten und vor allem für den Einsatz in bewohnten Gebieten zu groß sind. weiterlesen

US-Soldaten in Deutschland: Nur noch in Zivil in der Öffentlichkeit?

Aus Sicherheitsgründen planen die US-Streitkräfte offensichtlich, ihren Soldaten in Europa – und damit auch in Deutschland – das Tragen der Uniform in der Öffentlichkeit zu untersagen. Zwar bestritt das U.S. European Command in Stuttgart gegenüber der US-Soldatenzeitung Stars&Stripes, dass es dafür bereits allgemeine Anweisungen gebe. Das Kommando der US-Truppen in Rheinland-Pfalz erließ jedoch entsprechende Vorschriften, die bereits am 2. Oktober auf der Facebook-Seite der Garnison in Baumholder, einem der größen amerikanischen Truppenübungsplätze in Deutschland, veröffentlicht wurden:

NEW POLICY FOR OFF-POST UNIFORM WEAR OUTLINED

New instructions regarding off-post uniform wear have recently been issued to all service members in the Kaiserslautern Military Community, to include Baumholder, for whom the U.S. Army Garrison Rheinland-Pfalz exercises tactical control.
Until further notice, the following guidelines apply:
Soldiers will not wear their uniform in off-post commercial areas such as shopping malls, theaters and other high population venues such as festivals of pedestrian zones. weiterlesen

weiter »