Die NATO an der Nahtstelle zwischen Griechen und Türken: „Nichts ist so einfach wie es scheint“

NATO Secretary General Jens Stoltenberg on his way to SNMG2 Flagship Bonn

NATO Secretary General Jens Stoltenberg on his way to SNMG2 Flagship Bonn – NATO photo

Einen Tag nach Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat auch NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg dem Flaggschiff des NATO-Verbandes in der Ägäis, dem deutschen Einsatzgruppenversorger Bonn, einen Besuch abgestattet – ein Zeichen dafür, welche Bedeutung diese Operation innerhalb des Bündnisgebiets an der kritischen Grenze zwischen zwei Mitgliedsländern inzwischen in der Allianz hat.

Dabei hat diese Mission, die im Endeffekt den unkontrollierten Flüchtlingsstrom nach Griechenland und weiter nach Mitteleuropa stoppen soll, vergleichsweise wenig mit den eigentlichen Aufgaben der NATO zu tun – und die Standing NATO Maritime Group 2 (SNMG2), der maritime Einsatzverband des Bündnisses, war ursprünglich an der Südostflanke des Bündnisses mit einem ganz anderen Auftrag unterwegs: Nicht zuletzt im Interesse der Türkei sollte sie militärische Präsenz demonstrieren, vor dem Hintergrund des Konflikts in Syrien und der russischen Präsenz dort, aber auch generell vor dem Hintergrund des russischen Verhaltens. Diese Aufgabe wird inzwischen im Wesentlichen von der kanadischen Fregatte Fredericton wahrgenommen, die das ursprüngliche Programm der SNMG2 fortführt und dafür auch im Schwarzen Meer unterwegs war.

Dem NATO-Generalsekretär waren folglich bei seinem Besuch an Bord der Bonn auch ganz andere Dinge wichtig:

The Secretary General thanked the crew for their important work and stressed that NATO’s deployment in the Aegean is making a difference in the international efforts to deal with the greatest refugee and migrant crisis facing Europe since World War Two. weiterlesen

Das Heer an Bord: Panzergrenadiere im Ägäis-Einsatz

tw20160420_Aegaeis-008

Die Deutsche Marine hat offensichtlich nicht nur bei ihrem technischen seefahrenden Personal mit Engpässen zu kämpfen: An Bord der Schiffe werden im Einsatz auch Soldaten des Heeres zur Sicherung eingesetzt. Wie auf dem Einsatzgruppenversorger Bonn, dem Flaggschiff der NATO-Mission in der Ägäis.

An Bord der Bonn sind Soldaten des Panzergrenadierbataillons 401 aus Hagenow eingeschifft (Foto oben). weiterlesen

NATO-Mission in der Ägäis: „Ein kleines Minenfeld“

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Bonn liegt mitten in der schmalen Wasserstraße zwischen dem türkischen Festland bei Izmir und der griechischen Insel Chios, als der türkische Armeehubschrauber auf dem Flugdeck des deutschen Einsatzgruppenversorgers aufsetzt. Nur wenige Seemeilen trennen hier die Türkei und Griechenland voneinander; dass das deutsche Kriegsschiff im NATO-Auftrag auf der türkischen Seite der Seegrenze fährt, lässt sich fast nur daraus schließen, dass sonst ein türkischer Hubschrauber nie in dieses Seegebiet eingeflogen wäre.

Schon bei der Anreise zu ihrem Truppenbesuch am (heutigen) Mittwoch erfuhr Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ganz praktisch, wie schwierig die Situation in dieser Region ist, wo sich zwei NATO-Partner kritisch bis kriegerisch gegenüberstehen. weiterlesen

Sicherheitslage in der Türkei: US-Militär lässt Familienangehörige ausreisen

20160121_Incirlik_Stabsgebäude

Die sehr merkwürdige und auch brisante Lage in der Türkei – eine Mischung von Problemen des Flüchtlingszustroms, des Terrorismus, der dortigen Innenpolitik und diplomatischen Streits mit Verbündeten – ist (vorerst) nicht wirklich ein Thema für dieses Blog. Dennoch ein Blick auf eine aktuelle Entwicklung, die mit dem Land als NATO-Mitglied und vor allem als Stützpunkt für den Kampf gegen ISIS/Daesh zu tun hat: Das US-Militär hat am (heutigen) Dienstag die Ausreise von Familienangehörigen der US-Soldaten im Süden der Türkei angeordnet. Das betrifft vor allem die Air Base Incirlik, wo auch die deutschen Flugzeuge für die Aufklärungseinsätze in Syrien und Irak stationiert sind, und die nahegelegene Großstadt Adana.

Aus der Mitteilung des U.S. European Command:

The Secretary of Defense, in coordination with the Secretary of State, has authorized the ordered departure of all DoD dependents not assigned to Chief of Mission authority from Adana (to include Incirlik Air Base), Ismir, and Mugla, Turkey. This decision allows for the deliberate, safe return of family members from these areas due to continued security concerns in the region. weiterlesen

NATO beginnt mit Überwachung der Schleuserroute in der Ägäis

160227-DEUN-B-004 AEGEAN SEA - From the wing on the bridge of SNMG2 Flagship FGS BONN. February 27, 2016. The units of Standing NATO Maritime Group 2 (SNMG2) are patrolling as part of NATO's participation in the international efforts to cut the lines of illegal trafficking and illegal migration in the Aegean Sea. Credit: German Navy photo by Photographer PO2/OR-5 Steve Back (released) Ñ hier: Aegean Sea.

Die NATO hat am (heutigen) Montag mit der Überwachung der Schleuserrouten zwischen der Türkei und Griechenland in der Ägäis begonnen. Der deutsche Einsatzgruppenversorger Bonn fuhr am Nachmittag erstmals in türkische Gewässer ein, teilte das deutsche Verteidigungsministerium mit. Die Allianz hatte sich am gestrigen Sonntag mit Griechenland und der Türkei abschließend auf die Details des Einsatzes verständigt.

Auf Grundlage einer deutsch-türkischen Initiative vom Februar soll die Standing NATO Maritime Group 2 (SNMG2), die vom deutschen Flottillenadmiral Jörg Klein von Bord der Bonn geführt wird, die Schleuserrouten für die Überfahrt von Flüchtlingen auf dem Weg nach Europa überwachen. weiterlesen

weiter »