Einsatz in Afrika: Warum die Niederlande in Mali sind

NL-Apache_MaliA

Militärisch gesehen, ist kaum ein anderes Land so eng mit Deutschland verbunden wie die Niederlande. Die haben einen wichtigen Teil ihrer Landstreitkräfte praktisch ins Deutsche Heer integriert (schon länger mit dem Deutsch-Niederländischen Korps und seit kurzem mit der Unterstellung der 11 Luchtmobiele Brigade in die Division Schnelle Kräfte), die suchten und suchten beim Einsatz in Afghanistan die Kooperation mit der Bundeswehr, und die Marinen beider Länder arbeiten ohnehin schon lange zusammen. Deshalb sollte man sich auch mal anschauen, was das kleine westliche Nachbarland in Mali, weit weg in Afrika, so macht – und vor allem warum. weiterlesen

Niederlande planen 100 Soldaten für ISAF-Folgemission

Die Planungen für eine Folgemission nach dem Auslaufen des ISAF-Einsatzes in Afghanistan ab dem kommenden Jahr nehmen zunehmend Gestalt an: Die niederländischen Streitkräfte wollen sich mit rund 100 Soldaten an der vorgesehenen Mission Resolute Support beteiligen und dafür die Infrastruktur der Bundeswehr in Masar-i-Scharif benutzen. Das berichtet der niederländische Volkskrant am (heutigen) Montag: Nieuwe Afghanistan-missie op til voor Nederland (eine englische Zusammenfassung hier). weiterlesen

Demnächst im Deutschen Heer: Niederländische Fallschirmjäger

Dutch Apache AH-64

Das Zusammenwachsen der Streitkräfte europäischer Nationen, die von ein paar Jahrzehnten noch verfeindet waren, erlebt in gut einer Woche einen neuen Höhepunkt: Die Fallschirmjäger des niederländischen Heeres, die 11 Luchtmobiele Brigade, werden am 12. Juni mit einem feierlichen Appell in die Division Schnelle Kräfte (DSK) des Deutschen Heeres eingegliedert. Unterstellt wurden die Niederländer dem deutschen Divisionskommando zwar schon Anfang des Jahres; mit dem Appell im hessischen Stadtallendorf soll das ganze aber besiegelt werden – und die DSK bekommt bei der Gelegenheit auch einen neuen Kommandeur: Brigadegeneral Eberhard Zorn, früher auch Kommandeur der Luftlandebrigade 26, wechselt von seinem derzeitigen Schreibtischposten als Büroleiter des Generalinspekteurs an die Divisionsspitze.

Der Unterstellungsappell ist natürlich vor allem für die Niederlande ein wichtiges Ereignis: weiterlesen

UN-Einsatz in Mali: Hier kommen die Apaches

Für alle – und das dürften etliche sein – die noch nie einen Kampfhubschrauber mit Emblem der Vereinten Nationen gesehen haben. Oder der Meinung sind, ein UN-Blauhelmeinsatz bedeute automatisch keine Kampfhandlungen. Da hätt ich ein Video, aus Mali, von den Niederländern und ihrem Gerät:


(Direktlink: http://youtu.be/Nq0mmNKBhC4)

NH90 bei der (niederländischen) Marine: Probleme mit Seeluft und Salzwasser

NH90_NL-Marine

Das sollten die deutschen Rüstungsbeschaffer (und die Deutsche Marine) im Auge behalten: Die Niederlande beklagen massive Probleme mit ihrem NH90-Marinehubschrauber, insbesondere nach den ersten Einsatzerfahrungen: Nach der Antipirateriemission vor der Küste Somalias seien übermäßige Korrosion und Verschleiss an dem Helikopter festgestellt worden, die vermutlich durch Konstruktionsfehler, Montagefehler und unvollständige Wartungsanleitung verursacht wurden, heißt es in einer Unterrichtung von Verteidigungsministerin Jeanine Hennis-Plasschaert an das Parlament (Kamerbrief) vom (heutigen) Dienstag. Es sei wahrscheinlich, dass ähnliche Probleme auch bei anderen NH90-Hubschraubern im Bordeinsatz auftreten würden.

Andere NH90-Partnerländer seien über das Problem informiert worden, heisst es in der Unterrichtung. Auch Frankreich habe ähnliche Korrosionsprobleme festgestellt; Italien werde bei seinen jetzt beginnenen Bordeinsätzen dieser Hubschrauber darauf besonderes Augenmerk richten. weiterlesen

weiter »