Video: Russische Su-34 über der Ostsee

NL_RUS_intercept_20141208

Für die Sammlung zum Thema (und für die Interessierten): Die niederländischen Streitkräfte haben am (heutigen) Mittwoch ein Video von russischen Su-34-Bombern veröffentlicht, die niederländische F-16 am 8. Dezember im Rahmen des Baltic Air Policing über der Ostsee visuell identifiziert haben. Die russischen Kampfjets waren – rechtlich unproblematisch – im internationalen Luftraum unterwegs; allerdings gehört das auch zu der Thematik der bei der zivilen Flugsicherung nicht angemeldeten Flüge, die die EU untersuchen lässt. Auch bei diesen Flügen wurde, sagen die Niederlande, kein Flugplan eingereicht.

Die Mitteilung des Verteidigungsministeriums in Den Haag hier, das Video:

(Direktlink: http://youtu.be/-bNBSGVYERI)

Ich würde natürlich auch gerne mal die Fotos/Videos der deutschen Eurofighter bei diesen Einsätzen im Rahmen des Baltic Air Policing sehen. Die gibt’s aber leider nie.

Sauber gemacht: Story über das ‘Korps Commandotroepen’ in Mali

NL-commando_mali

Auch wenn ich Niederländisch nur in Teilen, nur mühsam und nur mit Hilfe vom Google-Übersetzer verstehe: Die Geschichte über den Einsatz der niederländischen Spezialkräfte in Mali, die am (heutigen) Freitag im Web-Magazin des niederländischen Verteidigungsministeriums erschienen ist, ist stark gemacht. Schon allein optisch. Ja, das ist Coporate Publishing. Aber mit allen Tricks. Beeindruckend.

Voet aan de grond in de Tilemsi-vallei – Nederlandse commando’s verzamelen informatie in grimmige noorden Mali

(Standbein im Tilemsi-Tal – Niederländische Kommandos sammeln Informationen in düsteren Norden Malis)

(Foto: defensie.nl)

Niederlande & Belgien planen Einsatz von Kampfjets gegen ISIS (Update)

Die internationale Koalition im Kampf gegen die islamistischen ISIS-Terrormilizen wächst. Nach den USA, mehreren arabischen Staaten und Frankreich planen jetzt auch die Niederlande und Belgien, Jagdbomber vom Typ F-16 für Luftangriffe zur Verfügung zu stellen. Der deutschen Außenminister Frank-Walter Steinmeier bezeichnete unterdessen die Angriffe der USA und arabischer Staaten auf ISIS-Ziele in Syrien als vom Völkerrecht gedeckt.

Die belgische Regierung beschloss den Einsatz der Kampfjets, beschränkte ihn aber auf den Irak. Das gleiche wird voraussichtlich für den Einsatz der niederländischen F-16 gelten, über die das Kabinett in Den Haag am (heutigen) Mittwoch entscheiden wollte. Das berichtete die niederländische Zeitung De Volkskrant:
‘Nederland zet vier F-16’s in tegen IS’. Noch sei aber offen, ob die Niederlande sich auch an Luftangriffen in Syrien beteiligen würden oder ihre Kampfjets nur für Angriffe auf ISIS im Nordirak einsetzen.

Außenminister Steinmeier machte am Rande der UN-Vollversammlung in New York deutlich, dass aus seiner Sicht auch die Angriffe in Syrien rechtlich gedeckt sind, wie dpa berichtet:

Unmittelbar vor Beginn der UN-Vollversammlung in New York verwies Steinmeier darauf, dass die USA und der Irak die Bombardements mit Artikel 51 der UN-Charta begründen, dem Recht eines angegriffenen Staates auf individuelle und kollektive Selbstverteidigung. Die IS dürfe «keine Rückzugsräume» in Syrien bekommen, sagte Steinmeier. «Deshalb scheint mir die Berufung auf Artikel 51 jedenfalls geeignet.»

 

weiterlesen

Lagebeobachtung Ukraine, 12. September – Ermittler nehmen MH17-Abschuss vom Boden an

MH17_Hoehenleitwerk_20140720

Zum Thema Ukraine und der Lageentwicklung dort ein neuer Thread – wegen der Übersichtlichkeit und wegen neuer Angaben des niederländischen Untersuchungsteams zum Absturz der malaysischen Passagiermaschine über der Ukraine:

Die Ermittler der Absturzursache des Flugs MH17 über der Ost-Ukraine am 17. Juli nehmen inzwischen einen Abschuss mit einer Boden-Luft-Rakete als wahrscheinlichste Ursache des Unglücks an. Das sagte der niederländische Staatsanwalt Fred Westerbeke am (heutigen) Freitag bei einer Pressekonferenz, wie AP berichtet:

The possibility that Malaysia Airlines flight MH17 was shot down from the ground is the “most likely” scenario being explored by dozens of detectives, according to the Dutch prosecutor overseeing the criminal investigation into the downing of the jet.
The shooting-down scenario “is the one getting the most attention now” in the international investigation into the downing of the Boeing 777 over eastern Ukraine on 17 July, Fred Westerbeke of the Dutch National Prosecutors Office told reporters on Friday.

Das sagt allerdings noch nichts darüber aus, wer für einen Abschuss verantwortlich ist – ebensowenig wie der am vergangenen Dienstag veröffentlichte Zwischenbericht der Flugsicherheits-Experten.

Weiter nach Entwicklung.

(Foto mit freundlicher Genehmigung von Jeroen Akkermans)

Niederlande stocken Einsatz in Mali auf

Fürs Archiv: Die Niederlande stocken ihren Einsatz in der UN-Mission in Mali (MINUSMA) auf. Zusätzlich zu den bereits im Norden des Landes stationierten Apache-Kampfhubschraubern werden Chinook-Transporthubschrauber entsandt, teilte die Sondergesandte des niederländischen Außenministeriums für die Vereinten Nationen via Twitter mit (siehe oben).

Die Niederlande sind im unruhigen Norden Malis mit den Apaches und mit Spezialkräften präsent. Warum, hat der Außenminister im Juli mal erläutert.

weiter »