Exercise Watch: NATO spielt Verteidigung Estlands durch

"Italien Soldiers working on the Map during Exercise Trident Lance 2014 in Grafenwoehr, Germany.  TRLE 14 is an Allied Command Transformation (ACT) sponsored event designed to train, exercise and evaluate Land Command (LANDCOM) as the Land Component Command Headquarters (LCC) for Joint Force Command Naples.  As LCC, LANDCOM will command multiple NATO Corps Hqs conducting full spectrum operations in an environment larger than Major Joint Operations, involving high intensity  combat operations."

Hier in Deutschland hat’s wohl kaum jemand mitbekommen (ich auch nicht), dass die NATO in den vergangenen Tagen mal durchgespielt hat, wie man das Bündnismitglied Estland gegen einen russischen Angriff verteidigen könnte. Und diese Übung, Trident Lance 2014,  fand vor allem in Grafenwöhr in Bayern statt:

NATO’s Allied Land Command has finally reached full operational capacity, LANDCOM commander Lt. Gen. John Nicholson said at the close on Wednesday of NATO’s largest training exercise since the end of the Cold War.
One aim of the exercise, Trident Lance, was to test how well a fully operational LANDCOM — which is charged with improving the effectiveness and reaction time of the alliance’s land forces — could respond to an international crisis. In this case, the scenario dealt with the hypothetical invasion of NATO member Estonia, which borders Russia at NATO’s northeastern corner.

weiterlesen

Video: Russische Su-34 über der Ostsee

NL_RUS_intercept_20141208

Für die Sammlung zum Thema (und für die Interessierten): Die niederländischen Streitkräfte haben am (heutigen) Mittwoch ein Video von russischen Su-34-Bombern veröffentlicht, die niederländische F-16 am 8. Dezember im Rahmen des Baltic Air Policing über der Ostsee visuell identifiziert haben. Die russischen Kampfjets waren – rechtlich unproblematisch – im internationalen Luftraum unterwegs; allerdings gehört das auch zu der Thematik der bei der zivilen Flugsicherung nicht angemeldeten Flüge, die die EU untersuchen lässt. Auch bei diesen Flügen wurde, sagen die Niederlande, kein Flugplan eingereicht.

Die Mitteilung des Verteidigungsministeriums in Den Haag hier, das Video:

(Direktlink: http://youtu.be/-bNBSGVYERI)

Ich würde natürlich auch gerne mal die Fotos/Videos der deutschen Eurofighter bei diesen Einsätzen im Rahmen des Baltic Air Policing sehen. Die gibt’s aber leider nie.

Bundeswehr-Video: Hier übt die Speerspitze

Marienberger_Jaeger_NRF_scrn

Das mit der schnellen Einsatzbereitschaft ist so eine Sache. Im Sommer, als die Marienberger Jäger für die Bereitschaft in der NATO Response Force (NRF) übten und zertifiziert wurden, hat die Bundeswehr darüber ein Video produziert. Am (heutigen) 5. Dezember wurde es veröffentlicht, und die Welt hat sich ein bisschen weiter gedreht: Das Panzergrenadierbataillon 371 ist nicht mehr nur für eine NRF nach altem Muster vorgesehen, sondern wird wohl Teil der Zwischenlösung für die geplante sehr schnelle Eingreiftruppe, die Very High Readiness Joint Task Force (VJTF) der NATO.

Das Video wirkt vor dem Hintergrund wie… na wie eine Geschichte aus dem vergangenen Sommer. Ist aber trotzdem nett: weiterlesen

Neue NATO-Speerspitze: Die Deutschen probieren’s aus (Update)

Die neue superschnelle Eingreiftruppe der NATO, die das Bündnis auf seinem Gipfel Anfang September in Wales beschlossen hatte, soll vor ihrer richtigen Aufstellung 2016 erst mal im nächsten Jahr erprobt werden – vor allem von Deutschland. Die NATO-Außenminister billigten am (heutigen) Dienstag bei ihrem Treffen in Brüssel eine Zwischenlösung für die Very High Readiness Joint Task Force (VJTF), die neue NATO-Speerspitze, und nahmen das Angebot an, die ganzen dafür nötigen Verfahren erst mal mit Soldaten aus Deutschland, den Niederlanden und Norwegen zu testen:

At the same time, we are enhancing the NATO Response Force’s capabilities, including through the development of a new Very High Readiness Joint Task Force, the VJTF. We welcome the establishment of an interim VJTF coordinated by SACEUR with forces predominantly from Germany, Norway and the Netherlands, available to the Alliance early in 2015.

weiterlesen

Merkposten: Schutzzone an türkisch-syrischer-Grenze – mit NATO-Hilfe?

Noch ist es nur eine unbestätigte Meldung, aber wir merken uns das schon mal. Könnte ja weitreichende Folgen haben: Angeblich sind die Türkei und die USA im Gespräch über die Nutzung von türkischen Luftwaffenbasen für US-Einsätze gegen die islamistischen ISIS-Terrormilizen – und eine Schutzzone für Flüchtlinge und bestimmte Oppositionsgruppen entlang der türkisch-syrischen Grenze. Bislang gibt’s dazu nur einen Bericht des Wall Street Journal, weil der hinter einer Paywall ist, die Reuters-Meldung dazu:

The United States and Turkey are closing in on a deal that will allow the U.S. military and allied forces to use Turkish air bases in their campaign against Islamic State militants in Syria, the Wall Street Journal reported on Monday.
The newspaper, citing U.S. and Turkish officials, said the agreement could include a safe zone along a portion of the Syrian border to protect refugees and certain opposition forces that would also “be off-limits” to aircraft from Syrian President Bashar al-Assad’s government.
Allowing the United States and its allies to use Turkey’s bases would allow the coalition forces another foothold from which to launch continued strikes against the militants.

Das ist schon interessant genug, einen Absatz am Ende des Textes fand ich dann aber aus deutscher Sicht noch bemerkenswert: weiterlesen

weiter »