Nachts sehen die Tornados jetzt was (Neufassung)

2ß160201_Tornado_NVG_Incirlik_

Die deutschen Tornado-Kampfjets, die Aufklärungmissionen gegen die ISIS-Terrormilizen über Irak und Syrien fliegen, sind mit der nötigen Technik zur Nutzung von Nachtsichtbrillen nachgerüstet worden und damit zu Nachflügen auch im nicht einheitlich kontrollierten Luftraum über Syrien einsetzbar. Das teilte das Einsatzführungskommando der Bundeswehr am (heutigen) Montag mit. Bereits in der Nacht zum Montag hätten die Maschinen von der türkischen Airbase Incirlik ihren ersten Nachtflug absolviert. Kern der Umrüstung war nach Bundeswehrangaben der Austausch von weißen und roten Leuchtdioden im Cockpit, damit die Blendwirkung herabgesetzt wird. weiterlesen

DroneWatch – der Sammler Februar 2016/I

dronewatch

Der neue Sammelthread für unbemannte Systeme, nicht nur in der Luft und nicht nur militärisch.

Zum Auftakt mit einem interessanten Beispiel für (polizeiliche) Drohnen-Abwehr:

Raubvogeldrohne

In den Niederlanden laufen Versuche, Greifvögel gegen (handelsübliche zivile) Drohnen einzusetzen. Adler, so scheint es, können mit einem kleineren Quadcopter ganz gut fertig werden. Das niederländische Fernsehen hat dem einen Bericht gewidmet und zeigt in diesem Beitrag auch im Video, wie das funktioniert:

Wie kommt man einem Anschlag mit Drohnen zuvor – mit einem Raubvogel?

Der Drehflügler Februar 2016/I

Der Februar-Thread für die Hubschrauberei.

Bällebad Februar 2016/I

Baellebad_crop

Ein kürzerer Monat, und dennoch ein komplettes Bällebad für alle Off-Topic-Themen.