Ebola: Obama autorisiert Einberufung von Reservisten und Nationalgarde

whitehouse_ebola-banner

Auf der Startseite des Internetauftritts des Weißen Hauses steht derzeit (am heutigen Donnerstag) eine Krise so sehr im Mittelpunkt, dass selbst über ein Foto mit US-Präsident Barack Obama ein Hinweis gelegt wird: Der Todeszug des Ebola-Virus ist für die USA derzeit offensichtlich das größte internationale wie innenpolitische Problem. Obama ging sogar so weit, am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) per Erlass die Einberufung von Reservisten und der Nationalgarde für den Einsatz gegen Ebola in Westafrika anzuordnen:

ORDERING THE SELECTED RESERVE AND CERTAIN INDIVIDUAL READY RESERVE MEMBERS OF THE ARMED FORCES TO ACTIVE DUTY

By the authority vested in me as President by the Constitution and the laws of the United States of America, including sections 121 and 12304 of title 10, United States Code, I hereby determine that it is necessary to augment the active Armed Forces of the United States for the effective conduct of Operation United Assistance, which is providing support to civilian-led humanitarian assistance and consequence management support related to the Ebola virus disease outbreak in West Africa. weiterlesen

Notice to move: Bitte bis auf Weiteres nur augengeradeaus.DE nutzen

Der angekündigte Umzug von Augen geradeaus! zu einem anderen Webhoster kommt nun langsam in Gang – und einer der ersten Schritte:

Bitte ab sofort und bis auf Weiteres nur die Seite

augengeradeaus.de

aufrufen (und nicht augengeradeaus.net).

Der Hintergrund ist einfach: die .de-Domains können relativ schnell auf einen anderen Server umgezogen werden; bei den .net-Domains kann das ein paar Tage dauern. Deshalb leiten die TOffz und ich erstmal den Umzug von augengeradeaus.net ein; augengeradeaus.de folgt in der nächsten Woche.

Es gibt dann noch genauere Warnungen… nach Entwicklung.

(Uff, und ich bitte um Nachsicht, wenn bei der ganzen Operation mal was haken sollte. Vielleicht sollte ich dem Ganzen einen schicken Namen geben, so was wie Decisive Move oder so…)

Kampf gegen ISIS: Deutsche Waffen für mehr Kurden?

In der deutschen Politik wird offenbar fieberhaft darüber nachgedacht, was man von deutscher Seite im Kampf gegen die islamistischen ISIS-Terrormilizen noch tun könnte. Nachdem die bereits beschlossenen Waffenlieferungen an kurdische Kämpfer (Foto oben bei der Einweisung in Erbil) ausdrücklich nicht der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei und mit ihr verbundenen Gruppen zugute kommen sollten, scheint sich ein Umdenken abzuzeichnen. Denn in der Stat Kobane in Syrien nahe der türkischen Grenze, die derzeit im Mittelpunkt der Wahrnehmung steht, kämpfen genau die Gruppen, die bislang keine deutschen Waffen bekommen.

Den Kurswechsel deutete CDU/CSU-Fraktionschef Volker Kauder am (heutigen) Donnerstag in einem Interview mit Spiegel Online an:

SPIEGEL ONLINE: Die Waffen gehen an die Peschmerga. Gegen den IS kämpfen aber auch andere Gruppen wie die PKK. Müsste die PKK auch unterstützt werden?
Kauder: Ich weiß, welche Probleme die Türkei mit der PKK hat, aber zuzuschauen, wie die IS wichtige Grenzstädte einnimmt und sich immer mehr zu einer Bedrohung der weltweiten Sicherheit entwickelt, kann nicht die Lösung sein. Die Unterstützung von weiteren Gruppen schließe ich nicht aus. weiterlesen

Der Drehflügler (Oktober 2014)

Es wird wieder Zeit für einen speziellen Thread für die Hubschrauberfans.

(In anderen Threads sachfremde oder zu detaillierte Kommentare zu Drehflüglern landen hier.)