Was die U.S. Marines so vorhaben

Marines_30cot2013

Die Geschichte, die der Kollege Dan Lamothe von Foreign Policy ausgegraben hat, ist leider hinter einer Paywall verborgen. Die Powerpoint-Präsentation, die er von der Expeditionary Warfare Conference der U.S. Marines am 30. Oktober irgendwo besorgt hat, steht dagegen offen zugänglich im Netz (daraus ist auch die obige Grafik).

Vielleicht für die Kenner ganz interessant, was die Marines so für die nächste Zeit als wichtigste Herausforderungen ansehen. Wenn auch nicht so ganz überraschend angesichts der ohnehin großen Bedeutung der Seewege für den internationalen Handel und die Urbanisierung der Weltbevölkerung in küstennahen Städten: At the Geo-Strategic level, it’s all about the littorals.

Übrigens spielt dabei auch etwas eine Rolle, was in den deutschen Betrachtungen zur Bedeutung der See meistens nicht erwähnt wird, obwohl es auf der Hand liegt: 95% of international communications travels via underwater cables.

Niederländische Verteidigungsministerin: ‚EU-Zusammenarbeit bedeutet Zuverlässigkeit‘

Fast könnte man glauben, die niederländische Verteidigungsministerin Jeanine Hennis-Plasschaert (oben im Bild mit Regierungschef Mark Rutte) verfolgt auch ein wenig die deutschen Koalitionsverhandlungen. In einer Rede vor dem Europaparlament hat die Politikerin am (heutigen) Dienstag ein paar Überlegungen zur europäischen Zusammenarbeit in der Verteidigungs- und Sicherheitspolitik vorgebracht und dabei betont, dass eine solche Zusammenarbeit nur bei Zuverlässigkeit erfolgreich sein kann: Zuverlässige Partner ziehen ihre geteilten Fähigkeiten nicht in der letzten Minute zurück. Das korrespondiert auf wundersame Weise mit den – berichteten – Wünschen der Union in den Koalitionsverhandlungen, für gemeinsame Einsätze im EU-Rahmen quasi Vorratsbeschlüsse im Bundestag zu fassen.

Aus der Rede von Hennis-Plasschaert:

A crucial aspect of closer European cooperation is the understanding that such cooperation can only be effective if partner nations are trustworthy and predictable in  their  responses. Saying ‘yes’ to military cooperation means saying ‘yes’ to military participation. Reliable  partners  do not pull back  their shared capabilities  at the  last minute.  It would create political havoc and could threaten military partnerships. weiterlesen