Jung&Naiv: Frag’ den Wehrbeauftragten

Für das hier recht bekannte Videoformat Jung&Naiv versuchen Tilo Jung und ich mal was Neues: Am kommenden Dienstag hat Tilo den Wehrbeauftragten des Bundestages, Hellmut Königshaus (Foto oben) vor seiner Videokamera.

Natürlich hat Tilo schon einige seiner üblichen naiven Fragen… aber zusätzlich suchen wir ein wenig Hilfe von den Lesern von Augen geradeaus!: Welche Fragen sollte Tilo dem Wehrbeauftragten unbedingt stellen? Und zwar über sehr detaillierte Einzelfragen zu Beförderungen oder Besoldungsgruppen, BFD-Ansprüchen und ähnlichem hinaus? Fragen, die man dem Wehrbeauftragten gerne selbst mal stellen würde, aber man kommt ja nie dazu – oder, in einer offiziellen Runde, wären die einfach fehl am Platz.

Vorschläge dazu bitte in den Kommentaren. Vielleicht bekommen wir da auch eine Verständigung auf die Top-5-Fragen hin?

(Foto: Königshaus im Januar 2011 vor der Bundespressekonferenz – ©Thomas Truschel/photothek.net)

78 Kommentare zu „Jung&Naiv: Frag’ den Wehrbeauftragten“

  • Viva   |   13. Mai 2013 - 0:49

    Was soll ich noch schreiben. Es gibt schon viele gute Fragen. Gibt es einen Teil II mit Herrn Königshaus? Am besten nach Donnerstag, denn an diesem Tag erklärt angeblich der Verteidigungsminister im Bundestag den Erfolg der Neuausrichtung. Alle die bisher glauben, dass bei der Bundeswehr irgendetwas nicht ganz toll ist, der sollte am Donnerstag Phönix einschalten und sich zurücklehnen. Ernsthaft, da würde mich die Bewertung von Herrn Königshaus interessieren. Er hat bekanntlich nichts zu verlieren und beliebt soll er bei Minister de Maizière auch nicht sein. So what!? Vielleicht sehen wir ihn aber auch anderweitig im TV.

  • Jensen   |   13. Mai 2013 - 8:09

    eine Antwort würde mich wirklich brennend interessieren:
    warum hat er seinerzeit die Veröffentlichung seines Jahresberichtes erstmals so nach vorne gerückt (vom März in den Januar), dass die darin geäußerten Misstände zu Gorch Fock, Feldpost und Schießunfall wie zufällig in den laufenden Disput von KTzG und Außenminister Westerwelle fielen. Es hat schon ein Geschmäckle, dass die Meinungsverschiedenheiten zwischen CDU/CSU und FDP bezüglich der Verlängerung des AFG-Mandates auf diesem Wege befördert wurden.
    Seit diesem Januar vor zwei Jahren habe ich leider überhaupt kein Vertrauen mehr in die Person (nicht: in das Amt, das schätze ich nach wie vor sehr!) des Wehrbeauftragten.

  • RR   |   13. Mai 2013 - 8:45

    In den Medien wurde bereits mehrfach über eine geplante weitere Reduzierung der Bundeswehr nach der Bundestagswahl berichtet.
    Gibt es Pläne die Anzahl der Soldaten der Menge der Haushaltsmittel anzugleichen?

  • Skalg   |   13. Mai 2013 - 9:58

    Na das klingt doch sehr vielversprechend. Mit würde ja der Themenkomplex koordinierung mit europäischen Alliierten interessieren.

  • Tilo   |   13. Mai 2013 - 14:15

    Interviewtermin ist morgen Mittag. Haben wir vielleicht bis heute Abend ein Top 5 gefunden? Mir scheint, hier könnten einige Fragen in eine kombiniert werden.

  • Etienne Rheindahlen   |   13. Mai 2013 - 14:31

    @ Tilo

    Dann schlag doch eine Top 5-Liste vor, in denen Du konkret die Dir geeignet erscheinenden Fragen zusammenfasst.

    Deine Vorschläge könnten dann hier von den AG-Mitforisten diskutiert und / oder ergänzt bzw. variiert werden.

    Und bis morgen vormittag könnten dann diese Fragen mundgerecht formuliert sein. ;-)

  • Tilo   |   13. Mai 2013 - 16:59

    Nö, es sollen ja nicht meine Fragen sein.

    Ich habe euch bzw Thomas gefragt, welche ich stellen bzw. weiterreichen soll. Ich reagiere dann lieber darauf, was Königshaus antwortet. Ich möchte mich wundern können, warum ihm diese Fragen gestellt werden. Ich möchte ihm sagen, dass die Fragen von euch kommen und von euch bestimmt worden sind. Ich kümmere mich um den Rest ;)

  • J. König   |   13. Mai 2013 - 17:26

    Auf das Video mit den Fragen und den Antworten des Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestages, Hellmut Königshaus, warte ich voller innerer Anspannung und erhoffe mir daraus einen Erkenntnisgewinn.

    Und da ja alle Themen hier von den Leserinnen (?) und Lesern transparent eingestellt sind, kann sich der (mitlesende) Wehrbeauftragter selbst oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes in der Neustädtischen Kirchstrasse für ihn, hervorragend darauf vorbereiten.

    Meine Frage an Hellmut Königshaus wäre:

    Wie wahrt ein Wehrbeauftragter die Balance zwischen spezialgesetzlicher Petitionsinstanz (eben nur für Soldaten jenseits des allgemeinen Petitionsrechts aller Bürgerinnen und Bürger) einerseits und Hilfsorgan des Bundestages bei der Ausübung parlamentarischer Kontrolle über Streitkräfte andererseits?

    Am 20. Mai 2010 ist Königshaus als elfter Wehrbeauftragter vereidigt worden. Da bietet sich doch eine “Drei-Jahres-Billanz” bei “Jung&Naiv” an, oder?

  • Memoria   |   13. Mai 2013 - 17:30

    Anstatt Rumgeiere ein Vorschlag:

    1. Ist die Bundeswehr in Wirklichkeit eine Armee oder eine Behörde?
    2. Warum ignoriert das BMVg systematisch die Realität (Jahresbericht WB, Einsatz, Neuausrichtung, etc.)?
    3. Was hätte die Bundeswehr aus Afghanistan lernen müssen – hat es aber bisher noch nicht gelernt?
    4. Warum ist die Stimmung in der Truppe so schlecht?
    5. Was waren ihr größter Erfolg und ihre größte Niederlage im Amt?

  • T.Wiegold   |   13. Mai 2013 - 21:35

    Danke an Memoria für den konkreten Vorschlag! ;-)

    Ich stelle Tilo jetzt mal ein paar Vorschläge zusammen. Und gebe zu bedenken, dass eine ganze Menge der Fragen hier in eine Insider-Detailtiefe dringen, die dieses Videoformat aber so was von sprengt…

  • T.Wiegold   |   13. Mai 2013 - 22:09

    So, 5 herausdestillierte Fragen – jung & naiv eben und ohne zu viel Details. (Natürlich kann und wird Tilo die skandinavische Anrede gebrauchen)

    • Jedes Jahr legen Sie einen Mängelbericht vor. Manche Mängel kommen immer wieder. Können Sie das nur berichten, oder haben Sie auch Mittel, das gegenüber dem Verteidigungsminister durchzusetzen?

    • Sie prangern Mängel und Fehler in der Bundeswehr an. Sind die Leute, die dafür verantwortlich sind, eigentlich einsichtig? Verstehen die, was sie falsch gemacht haben, vor allem als Vorgesetzte?

    • Sie sind Politiker. Und als Wehrbeauftragter hat man doch eine gewisse Macht, zumindest durch die öffentliche Wahrnehmung. Nutzen Sie das für politische Zwecke? Oder wenn Sie den Verteidigungsminister nicht leiden können?

    • Die Truppe kotzt ab über die Reform. Können Sie das verstehen? Können Sie da was tun?

    • Wenn Sie einen Wunsch frei hätten: Was würden Sie als erstes bei oder an der Bundeswehr ändern?

  • Tilo   |   13. Mai 2013 - 22:11

    Warum dann nicht gleich skandinavische Fragen? ;)

  • Sönke Marahrens   |   13. Mai 2013 - 22:26

    @T.W die frage vier klingt ein bisschen nach Bumm und Peng ;-)

  • Sascha Stoltenow   |   13. Mai 2013 - 22:27

    Edit mode:

    * Warum brauchen wir die Bundeswehr?

    * Warum brauchen wir einen Wehrbeauftragten?

    * Was machen Sie denn so den ganzen Tag?

    * Wer ist eigentlich Ihr Auftraggeber?

    * Worüber haben Sie sich zuletzt richtig geärgert?

    • Jedes Jahr legen Sie einen Mängelbericht vor. Manche Mängel kommen immer wieder. Was können Sie tun, damit der Verteidigungsminister das macht, was Sie wollen?

    • Sie prangern Mängel und Fehler in der Bundeswehr an. Sind die Leute, die dafür verantwortlich sind, eigentlich einsichtig? Verstehen die, was sie falsch gemacht haben, vor allem als Vorgesetzte?

    • Welche Macht haben Sie als Wehrbeauftragter? Nutzen Sie das für politische Zwecke? Was machen Sie, wenn Sie den Verteidigungsminister nicht leiden können?

    • Wie ist die Stimmung in der Truppe? Können Sie das verstehen? Was können Sie tun? Was können die Soldaten tun?

    • Wenn Sie einen Wunsch frei hätten: Was würden Sie als erstes bei oder an der Bundeswehr ändern?

  • Tilo   |   13. Mai 2013 - 22:29

    Sascha, das sind ja eh _meine_ Fragen! ;)

    “Wehrbeauftragter? Was soll denn das sein? Sowas wie die Drogenbeauftragte?”

  • Someone   |   13. Mai 2013 - 22:31

    Tilo | 13. Mai 2013 – 22:11

    Warum dann nicht gleich skandinavische Fragen? ;)

    Warum Köttbüllar auch mit Pferdefleisch schmecken und warum zur Hölle Op ATALANTA nicht bei Pippi in Taka-Tuka-Land gegen die Piraten eingegriffen hat? ;-)

  • ZDL a.D.   |   13. Mai 2013 - 22:55

    Vorschlag:
    - Wir nehmen die Auswahl von Memoria und T.W. als Endauswahl und stimmen darüber ab. Also bilden die Top5 aus 10.
    - Jede Frage kann maximal 5 Punkte bekommen
    -Die Fragen bekommen die untenstehenden Kürzel, jeder kopiert diese in sein Kommentarfeld und schreibt seine Punktzahl hinter dasjeweilige “=” Zeichen
    Memoria: 1M= , 2M= , 3M= , 4M= , 5M=
    T.Wiegold: 1T= , 2T= , 3T= , 4T= , 5T=
    - Tilo zählt die Punkte zusammen und bildet die Hitliste.

    Ich fang einfach mal an:
    1M= 0 , 2M= 3 , 3M= 5 , 4M= 4 , 5M= 5
    1T= 5 , 2T= 4 , 3T= 0 , 4T= 4 , 5T= 5

  • Rio   |   14. Mai 2013 - 0:31

    @T.W. : die Frage 5 ist ein wenig, Mhm, wie sagt Mann, Jung und naiv halt.
    Ich persönlich würde ne andere Reihenfolge wählen, aber ja , die Fragen sind so ziemlich die Quintessenz aus den meisten der hier vorliegenden Beiträge. Bin gespannt auf die Antworten, rumgeeier ja oder nein. Wir werden sehen!

  • Viva   |   14. Mai 2013 - 13:00

    Interessant wäre, warum Herr Königshaus nicht zur Trauerfeier beim KSK eingeladen war bzw. ausgeladen wurde? Hat man kein Vertrauen mehr? Ist das Verhältnis zwischen BMVg und WB derart zerüttet? Komisch!

  • Tilo   |   14. Mai 2013 - 14:22

    So, Thomas’ Top 5 sind’s geworden. Und er hat ausführlich geantwortet. 45 Minuten hat er mit mir gequatscht. Ergebnisse folgen im Laufe des Tages…

  • Tilo   |   14. Mai 2013 - 17:48

    Here we go: Der “klassische” Interviewteil von Jung & Naiv mit dem Wehrbeauftragten http://www.youtube.com/watch?v=hmHI8p3szo4

    Die halbstündige Beantwortung eurer Fragen folgt, sobald der Rechner fertig gerechnet hat!

  • T.B. van Echter   |   14. Mai 2013 - 19:03

    Bloß keine unbequemen Fragen stellen. Der Herr mag ja bekannterweise keine Kritik und greift, wenn sie trotzdem vorkommt, ja schonmal in die Pressefreiheit ein.

  • Graue Irrelevanz   |   14. Mai 2013 - 19:52

    Da kommt bestimmt noch mehr, oder?

    Sag, dass da noch mehr kommt!

  • T.B. van Echter   |   14. Mai 2013 - 23:10

    @Tilo
    Rechner der Rechner noch, oder waren die ausgewählten Fragen dann doch zu duckmäuserisch, als daß es sich lohnen würde die Antworten zu veröffentlichen?

  • J.R.   |   14. Mai 2013 - 23:36

    @ T.B.
    Das Video mit den Fragen ist mittlerweile auch online.

  • Tilo   |   15. Mai 2013 - 0:07

    Ich glaube, Thomas wird morgen dazu einen seperaten Post machen.

  • ZDL a.D.   |   15. Mai 2013 - 0:24

    uff Tilo dass du bei dem Mann wach geblieben bist – alle Achtung!
    Irgendwie hab ich den Eindruck, dass es mit T-W. zum gleichen Thema mehr Info in kürzerer Zeit gegeben hätte…

  • Rio   |   15. Mai 2013 - 14:40

    Also doch rumgeeier, hatte mir echt mehr Ansagen erwünscht . Zum Bsp. Wie die Probleme zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf(Dienst) offensichtlich sein Lieblingsthema, angegangen wird. Aber wie wird ein solches System etabliert? Und @Tilo ich hab dich nicht beneiden können, wach zu bleiben war sicher ein Kampf. Deswegen auch der Kameraabsturz, System hinter der Kamera ist auf stand by gegangen, oder?