Syrien: Interventionsstimmung im US-Kongress?

Es ist (bislang) nur eine sehr vage Wasserstandsmeldung: der amerikanische Journalist John T. Bennett, der für Defense News schreibt, hat mal angefangen, Abgeordnete im US-Kongress zu fragen: Wie stehen Sie zu einer Intervention in Syrien?

Eine – erste? – Geschichte mit Hintergrund dazu von ihm hier: Senior U.S. Senators Join Calls for U.S. Military Action in Syria

Die einzelnen Antworten twittert er (mal sehen, ob da noch mehr kommt): weiterlesen

Die “Hamburg” im US-Trägerverband: Bitte kein Krieg

Die (Übungs)Mission der deutschen Fregatte Hamburg in einem US-Trägerverband hatte ich schon mal als das spannendste Vorhaben der Deutschen Marine in diesem Jahr bezeichnet: Zusammen mit dem Flugzeugträger Dwight D. Eisenhower und anderen Begleitschiffen ist die Hamburg (Foto oben im Hintergrund) im Persischen Golf unterwegs, um die Flugabwehr der Trägergruppe in einer weltpolitisch heiklen Mission zu sichern.

Spannend ist dabei nicht nur, wie sich die politische und militärische Lage am Golf, vor der Küste Irans, entwickelt. Auch im Normalbetrieb unterscheidet nämlich die U.S. Navy, in deren Operation die Hamburg eingebunden ist, weit weniger streng als Deutschland zwischen Übung und Einsatz. Das Verteidigungsministerium hat deshalb Vorsorge getroffen, wie dessen Staatssekretär Rüdiger Wolf in dieser Woche den Obleuten der Fraktionen im Verteidigungsausschuss des Bundestages mitteilte: weiterlesen